Bayern.Recht

Verkündungsplattform

Bay. Staatswappen



791-1-11-UG

Verordnung
zur Änderung der
Artenschutzrechtlichen Ausnahmeverordnung

Vom 5. Juni 2013


Auf Grund von § 45 Abs. 7 Sätze 1 und 4 des Gesetzes über Naturschutz- und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz – BNatSchG) vom 29. Juli 2009 (BGBl I S. 2542), zuletzt geändert durch Art. 7 des Gesetzes vom 21. Januar 2013 (BGBl I S. 95), erlässt die Bayerische Staatsregierung folgende Verordnung:


§ 1

Die Verordnung über die Zulassung von Ausnahmen von den Schutzvorschriften für besonders geschützte Tier- und Pflanzenarten (Artenschutzrechtliche Ausnahmeverordnung – AAV) vom 3. Juni 2008 (GVBl S. 327, BayRS 791-1-11-UG) wird wie folgt geändert:

1.
§ 1 wird wie folgt geändert:

a)
In Abs. 1 werden die Worte „§ 42 Abs. 1 BNatSchG“ durch die Worte „§ 44 Abs. 1 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG)“ ersetzt.

b)
In Abs. 2 Nr. 2 werden die Worte „Art. 7 des Bayerischen Naturschutzgesetzes (BayNatSchG)“ durch die Worte „§ 23 BNatSchG“ und die Worte „Art. 8 BayNatSchG“ durch die Worte „§ 24 Abs. 1 bis 3 BNatSchG in Verbindung mit Art. 13 des Bayerischen Naturschutzgesetzes (BayNatSchG)“ ersetzt.

c)
In Abs. 3 Satz 2 werden die Worte „Art. 80 des Fischereigesetzes für Bayern“ durch die Worte „Art. 70 des Bayerischen Fischereigesetzes (BayFiG)“ und die Worte „Art. 2 des Fischereigesetzes für Bayern“ durch die Worte „Art. 2 BayFiG“ ersetzt.

2.
§ 2 wird wie folgt geändert:

a)
In Abs. 1 Sätze 1 und 2 werden jeweils die Worte „§ 42“ durch die Worte „§ 44“ ersetzt.

b)
Abs. 4 wird wie folgt geändert:

aa)
In Nr. 1 werden die Worte „Art. 7 BayNatSchG“ durch die Worte „§ 23 BNatSchG“ und die Worte „Art. 8 BayNatSchG“ durch die Worte „§ 24 Abs. 1 bis 3 BNatSchG in Verbindung mit Art. 13 BayNatSchG“ ersetzt.

bb)
In Nr. 2 werden die Worte „Art. 2c BayNatSchG in Verbindung mit § 10 Abs. 1 Nr. 5“ durch die Worte „§ 7 Abs. 1 Nr. 6“ ersetzt.

3.
§ 3 wird wie folgt geändert:

a)
In Abs. 1 Sätze 1 und 4 werden jeweils die Worte „§ 42“ durch die Worte „§ 44“ ersetzt.

b)
In Abs. 2 Satz 1 werden die Worte „§ 10 Abs. 2 Nrn. 10 und 11“ durch die Worte „§ 7 Abs. 2 Nrn. 13 und 14“ ersetzt.

c)
In Abs. 3 Satz 1 werden die Worte „§ 10 Abs. 2 Nr. 10“ durch die Worte „§ 7 Abs. 2 Nr. 13“ ersetzt.

d)
In Abs. 4 werden die Worte „§ 43 Abs. 8“ durch die Worte „§ 45 Abs. 7“ ersetzt.

4.
§ 4 wird wie folgt geändert:

a)
Abs. 1 wird wie folgt geändert:

aa)
Es entfällt die Absatzbezeichnung.

bb)
In Satz 2 wird die Jahreszahl „2013“ durch die Jahreszahl „2017“ ersetzt.

b)
Abs. 2 wird aufgehoben.


§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Juli 2013 in Kraft.

München, den 5. Juni 2013

Der Bayerische Ministerpräsident


Horst  S e e h o f e r