Veröffentlichung AllMBl. 2018/13 S. 925 vom 28.09.2018

Download

PDF-Dokument AllMBl. 2018/13 vom 28.09.2018 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 7381e29428934c1bf6b0730e4dcedfc5a34365d0c8702001f43deca6112d0b61

 

Literaturhinweise
C.H.Beck Verlag, München
Rehmann/Wagner, MPG, MP-VO – Medizinproduktegesetz, Verordnung (EU) 2017/745 über Medizinprodukte, Kommentar, 3. Auflage 2018, XXXII, 625 Seiten, Preis 109 €, ISBN 978-3-406-71125-1.
Der Kommentar erläutert das Medizinproduktegesetz aktuell, praxisbezogen und lösungsorientiert. Er berücksichtigt dabei das für das MPG relevante Gemeinschaftsrecht, beleuchtet die Bezüge zu anderen, in diesem Zusammenhang bedeutsamen Rechtsgebieten und bündelt im Anhang für die tägliche Arbeit wichtige Texte der nationalen Vorschriften. Das Literaturverzeichnis bietet einen Überblick über die in diesem Rechtsbereich bisher erfolgten Veröffentlichungen, die ausgewerteten und zitierten Entscheidungen sind im Entscheidungsverzeichnis aufgelistet. Die Neuauflage wurde um einen völlig neuen Teil zu den zukünftigen neuen europäischen Rechtsvorschriften – Medizinprodukte-VO (EU) und IVD-VO (EU) – erweitert. Die Kommentierung zum nationalen, bis auf Weiteres geltenden Recht befindet sich auf dem neuesten Stand der Rechtsprechung.
de Bok, Beute, mein Jahr auf der Jagd, 2018, 272 Seiten, Preis 19,95 €, ISBN 978-3-406-72112-0.
Das Buch behandelt die Jagd von der ersten Spur bis zum Schuss, vom Aufbrechen des Wildes bis zum Verzehr und zugleich eine Reflexion über die Natur des Menschen als Jäger, die Lust am Beutemachen, das Essen von Tieren und die moralische Verantwortung. Es beschreibt wie sich der Jäger in die Tiere hineinversetzen und sich selbst kennen muss. Zugleich hält die Jagd einer Gesellschaft den Spiegel vor, die immer mehr Tiere „verbraucht“, aber vom Töten nichts wissen will. Das Buch regt an über das Verhältnis von Mensch und Tier und den Platz des Menschen in der Natur nachzudenken.
Göldenboog, Die Weisheit des Misthaufens, Expeditionen in die biodynamische Landwirtschaft, 2018, 201 Seiten, Preis 14,95 €, ISBN 978-3-406-72044-4.
Das Buch geht dem Prinzip einer naturnahen Landwirtschaft mit Respekt vor den Tieren, den Pflanzen und dem Boden nach. Es schildert wie Menschen denken und handeln, die die Welt retten und unser Essen zugleich besser und schmackhafter machen wollen. Dabei wird der Bogen vom Demeter-Bund über Rudolf Steiner zum Weinbau gespannt und kommt zu dem Ergebnis, dass Biodynamiker eine Alternative zur herkömmlichen EU-Landwirtschaft haben, deren Vorzüge man sehen, schmecken und riechen kann.
Mauch, Die Präsidenten der USA, 45 historische Porträts von George Washington bis Donald Trump, 1., fortgeführte und aktualisierte Auflage 2018, 560 Seiten, Preis 19,95 €, ISBN 978-3-406-70048-4.
Der Band bietet eine kleine Geschichte der USA im Spiegel ihrer Präsidenten. In biografischen Porträts werden Leben und Amtszeit der 45 Präsidenten geschildert, die wichtigsten Entwicklungen, Ereignisse und Entscheidungen skizziert und abschließend Leistungen und Versäumnisse der jeweiligen Präsidentschaft betrachtet. Ein Panorama der US-amerikanischen Geschichte von der Unabhängigkeit am Ende des 18. Jahrhunderts bis zur globalen Supermacht unserer Tage.
Volkert, Geschichte Bayerns, 5., aktualisierte und durchgesehene Auflage 2017, 128 Seiten, Preis 8,95 €, C.H.Beck Wissen; 2602, ISBN 978-3-406-55159-8.
Das Buch beschreibt die wichtigsten Ereignisse und prägenden Strukturen der historischen Entwicklung Bayerns, aus den einzelnen Stammesterritorien zum Freistaat unserer Tage. Der Bogen spannt sich von den vorgeschichtlichen Epochen über die Kelten- und Römerherrschaft bis zum heutigen Föderalismus.
Althaus/Niedermeier/Niescken, Zwangsstörungen, wenn die Sucht nach Sicherheit zur Krankheit wird, 3., überarbeitete Auflage 2018, 247 Seiten, Preis 19,95 €, ISBN 978-3-406-70024-8.
Das Buch erläutert den aktuellen Forschungsstand und die erfolgreichsten Therapieansätze. Es macht Betroffenen Mut, sich Ihrer Zwangserkrankung zu stellen und durch die anschauliche Schilderung individueller Bewältigungsstrategien Auswege aus dem vertrauten, aber starren System ihres Zwangs zu finden. Angehörige bekommen einen Einblick in die Welt des Zwangskranken und erfahren viel zu dem Umgang mit Betroffenen.
Spannowsky/Runkel/Goppel, ROG – Raumordnungsgesetz, Kommentar, 2. Auflage 2018, XL, 553 Seiten, Preis 99 €, ISBN 978-3-406-71936-3.
Das ROG regelt die allgemeinen Grundsätze und Leitziele für alle Raumplanungen, Grundaussagen für die Planungen der Länder, die Regeln für die Planungen des Bundes sowie Regelungen über die Zusammenarbeit von Bund und Ländern. Der Kommentar bietet eine ausführliche und praxisnahe Kommentierung. Er erläutert eingehend die Grundsätze der Raumordnung und Regelungen über die Planerhaltung, die erweiterten Möglichkeiten der Kooperation von Regionen, Kommunen und Privaten, die Regelungen über den Planungs- und Koordinierungsauftrag des Bundes, die sich aus der neuen Kompetenzlage ergebenden Folgen für die Gesetzgebung der Länder. Die Neuauflage bringt Rechtsprechung und Literatur auf den Stand von Anfang 2018. Sie berücksichtigt insbesondere die Änderungsnovelle vom 23. Mai 2017.
Reich, BeamtStG – Beamtenstatusgesetz, Kommentar, 3. Auflage 2018, XXVII, 497 Seiten, Preis 79 €, ISBN 978-3-406-71819-9.
Das Beamtenstatusgesetz legt bundeseinheitliche Strukturen für die beamtenrechtlichen Angelegenheiten von Landes- und Kommunalbeamten fest. Der Kommentar erläutert praxisorientiert das Beamtenstatusgesetz mit Blick auf die Verzahnung des BeamtStG und der Landesbeamtengesetze. Schwerpunkte sind u. a. die Begründung und Beendigung eines Beamtenverhältnisses, die Abordnung und Versetzung und die rechtliche Stellung im Beamtenverhältnis sowie beim Rechtsschutz. Ausführungen zum Rechtsschutz sind ebenso beinhaltet. Die Neuauflage berücksichtigt alle seit der Vorauflage ergangenen Gesetzesänderungen, wie z. B. zuletzt durch Art. 6 Abs. 3 des Gesetzes zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung, durch Art. 3 des Gesetzes zur Neuregelung des Mutterschutzrechts und durch Art. 2 des Gesetzes zu bereichsspezifischen Regelungen der Gesichtsverhüllung und zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften.
Verlag Franz Vahlen, München
Doepner/Reese, Heilmittelwerbegesetz, Kommentar, 3., überarbeitete Auflage 2018, XLII, 1309 Seiten, Preis 189 €, ISBN 978-3-8006-5523-6.
Das Abschätzen der besonderen gesundheitlichen Risiken, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Kontraindikationen, aber auch Gewöhnungs-, Sucht- und Missbrauchsgefahren ist für den Endverbraucher oft mangels Sachkenntnis, aber auch aufgrund der spezifischen psychischen Notlage und der Vielfalt der beworbenen Waren und Leistungen sehr schwierig. Deshalb sind im Hinblick auf die beworbenen Waren verschiedene produkt-, werbeverhaltens- und anwendungsbezogene Verbote und Einschränkungen der Publikumswerbung gerechtfertigt. In dem Kommentar wird das HWG ausführlich und objektiv mit seinen Bezügen zum europäischen Recht sowie zu den wettbewerbsrechtlichen Grundlagen des UWG erläutert. Die Neuauflage enthält die zahlreichen Änderungen die sich, zuletzt durch das Vierte Gesetz zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften vom 20. Dezember 2016, selbst ergeben haben. Begriffe wie z. B. das Verbraucherleitbild haben auch im UWG eine abschließende Klärung erfahren. Zu den modernen Vertriebsformen wird ausführlich Stellung genommen.
Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden
Mohr, Energierecht im Wandel, Kolloquium zu Ehren des 75. Geburtstags von Franz Jürgen Säcker, 2018, 149 Seiten, Preis 39 €, Kartell- und Regulierungsrecht; 23, ISBN 978-3-8487-4438-1.
Zum Anlass des 75. Geburtstags von Franz Jürgen Säcker fand im Januar 2017 im Oberlandesgericht Düsseldorf ein Festkolloquium statt. Der Band enthält die diversen Beiträge zu dem Thema „Energierecht im Wandel“. Es werden die unterschiedlichen Facetten der Materie beleuchtet, dabei spannt sich der Bogen von der wirtschaftlichen über die verwaltungstechnische zur juristischen Ebene. Das Schlusswort hatte der Jubilar mit einem Plädoyer für das Energierecht „in den guten Händen der ordentlichen Gerichtsbarkeit“.
Riedle, Überwachung der Offshore-Haftungsregelungen, Untersuchung zur Überwachung der Haftungs- und Kostenverteilungsregelungen für die Netzanbindung von Windenergieanlagen auf See, 2018, 450 Seiten, Preis 109 €, Forum Energierecht; 22, ISBN 978-3-8487-4776-4.
In dem Buch wird der Entschädigungsmechanismus, der bei Verzögerung, Störung oder Wartung der Netzanbindung von Offshore-Windparks greift, und seine Überwachung untersucht. Offshore-Windparkbetreiber sind gegen Investitionsrisiken durch die Offshore-Haftungsregelungen abgesichert; die Haftungsrisiken der Übertragungsnetzbetreiber, die zu Errichtung und Betrieb der Anbindungsleitungen verpflichtet sind, werden dadurch ebenfalls begrenzt. Die Letztverbraucher finanzieren über eine Offshore-Haftungsumlage die Entschädigungszahlungen. In der Arbeit wird mit Hilfe einer Prinzipal-Agent-Betrachtung geprüft, ob die Regelungen ausreichend überwacht werden, um den Schutz der Letztverbraucher vor überhöhten Umlagenzahlungen zu gewährleisten. Auf dieser Grundlage werden Verbesserungsmöglichkeiten für die künftige Gestaltung von Umlagemechanismen erarbeitet.
Klasen, Alternative Streitbeilegung beim Bau von Offshore-Windparks, Dispute Boards, Schiedsgutachten, Mediation, 2018, 225 Seiten, Preis 59 €, Veröffentlichungen zum deutschen und europäischen Energierecht; 192, ISBN 978-3-8487-4520-3.
Offshore-Windparkprojekte sind in besonderem Maße konfliktanfällig. Meistens werden Dispute Boards vereinbart, um Konflikte bereits projektbegleitend beizulegen, was international erfolgreich eingesetzt wird. Bei deutschen Offshore-Windparks gestalten sich die Dispute-Board-Verfahren oft schwierig, da eine projektbegleitende Streitbeilegung oft nicht existiert oder die Ernennung des Dispute Boards zu spät erfolgt, zu lange dauert und die projektbegleitende Durchführung zu arbeitsintensiv ist. In dem Buch werden die Ursachen für diese Phänomene untersucht und Handlungsempfehlungen, welche auf andere Branchen übertragbar sind, entwickelt.
Sauer, Klausurtraining, Allgemeines Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht, 2018, 264 Seiten, Preis 24 €, NomosStudium, ISBN 978-3-8487-7534-0.
Das Buch hilft bei der Examensvorbereitung, um sich mit dem Anforderungsprofil verwaltungsrechtlicher Klausuren vertraut zu machen. Der Einführung in die verwaltungsrechtliche Fallbearbeitung ist ein breiter Teil gewidmet. 13 Fallbeispiele decken den gesamten examensrelevanten Stoff des allgemeinen Verwaltungsrechts einschließlich des Staatshaftungsrechts und des Verwaltungsprozessrechts ab.
Rott/Tonner, Online-Vermittlungsplattformen in der Rechtspraxis, Sharing Economy, Online-Vertrieb, Geschäftsmodelle, 2018, 167 Seiten, Preis 39 €, NomosPraxis, ISBN 978-3-8487-4827-3.
Beim Vertrieb von Waren und Dienstleistungen haben Online-Plattformen zunehmende Bedeutung, sei es als Ergänzung der Vertriebswege oder als Vermittler, z. B. AirBnB oder Uber. Es muss für den Streitfall eine tragfähige Abgrenzung zwischen Vermittlung, eigener Leistungserbringung und Haftung einer Online-Plattform herausgearbeitet werden. Das Buch bietet Unterstützung bei Streitfällen und bei der Gestaltung von Vertragsbeziehungen. Problemlagen der Praxis werden aufgezeigt und Lösungen innerhalb des geltenden, noch unzureichend gewappneten Rechts auf die neuen Herausforderungen dargestellt.
Heberlein, Datenschutz im Social Web, Materiell-rechtliche Aspekte der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Private in sozialen Netzwerken, 2018, 319 Seiten, Preis 84 €, Recht der Informationsgesellschaft; 36, ISBN 978-3-8487-4607-1.
In dem Werk werden die materiell-rechtlichen Aspekte der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Private im Social Web im Licht der aktuellen Entwicklungen im Datenschutzrecht analysiert, insbesondere die der Veränderungen durch die Datenschutzgrundverordnung. Es wird aufgezeigt, unter welchen Voraussetzungen sich zum einen Plattformbetreiber, die ihren Hauptsitz meist in den USA haben, und zum anderen Nutzer dem europäischen Datenschutzregime unterwerfen müssen und wie die mitgliedstaatlichen Datenschutzregimes voneinander abzugrenzen sind. Eine Bewertung der Zulässigkeit der Datenverarbeitung in sozialen Netzwerken erfolgt auf dieser Grundlage durch die Nutzer selbst, durch die Plattformbetreiber und durch Dritte.
Schneidereit, Haftung für Datenverlust im Cloud Computing, 2018, 437 Seiten, Preis 114 €, Internet und Recht; 16, ISBN 978-3-8487-4525-8.
In der modernen IT-Landschaft ist Cloud Computing besonders weitläufig verbreitet. Die Fragestellung, wer im Falle von Datenverlust haftet, ist wissenschaftlich bisher noch weitestgehend ungeklärt. Die unterschiedlichen hierfür maßgeblichen Rechtsfragen von der Anwendbarkeit des maßgeblichen Zivilrechts bis hin zum Nachweis der Haftungsvoraussetzungen durch den Geschädigten werden in dem Band untersucht. Es wird nicht nur die vertragliche Haftung des Cloud Providers, sondern auch die deliktische Haftung des externen Hackers für unbefugte Datenlöschung durchleuchtet. Schließlich wird der Frage nachgegangen, welche Datensätze bei Verlust überhaupt einen Schadenseintritt begründen und wie dessen Höhe in diesem Fall rechtssicher quantifiziert werden kann.
Rancke (Hrsg.), Mutterschutz, Elterngeld, Elternzeit, Betreuungsgeld, Handkommentar, 5. Auflage 2018, 2592 Seiten, gebunden, Preis 119 €, ISBN 978-3-8487-3401-6.
Die Probleme der zum 1. Januar 2018 in Kraft getretenen umfangreichen Änderungen des völlig neu strukturierten MuSchG, wie z. B. der erweiterte Geltungsbereich auf sozialversicherungsrechtliche Beschäftigungsverhältnisse, arbeitnehmerähnliche Frauen, Studentinnen und Praktikantinnen, die neugestalteten Beschäftigungsverbote zur Verbesserung/Erleichterung von Tätigkeiten von Frauen während der Schwangerschaft und der vorverlagerte und gänzlich neue Kündigungsschutz nach einer Fehlgeburt werden detailgenau für die Praxis erläutert. Zudem sind die verlängerten Mutterschutzfristen bei der Geburt eines behinderten Kindes, die neu eingeführte Höchstdauer für die Gewährung von Stillzeiten, die Vereinfachung der Leistungen Mutterschutzlohn und Mutterschutzgeld sowie die Änderung bei Beamtinnen durch Aufhebung der Eigenverwaltung des MuSchG behandelt. Die am 1. Juli 2017 in Kraft getretenen Änderungen des Unterhaltvorschussgesetzes mit der Ausweitung des Vorschusses auf Kinder bis zum 18. Lebensjahr sind in den Kommentierungen ebenso berücksichtigt wie die Änderungen des EStG, des BKGG, des PflegeZG und des FPflZG. Mitkommentiert ist außerdem das neue Bayerische Betreuungsgeldgesetz mit Referenzcharakter für zukünftige Landesgesetze auch in anderen Bundesländern.
Kirchhof/Kreuter-Kirchhof, Waldeigentum und Naturschutz, der verfassungsrechtliche Schutz des Waldeigentums im Landesnaturschutzgesetz Nordrhein-Westfalen, 2017, 188 Seiten, Preis 47 €, ISBN 978-3-8487-4439-8.
Durch gute forstwirtschaftliche Praxis der Eigentümer ist der Wald heute Grundlage einer wirtschaftlichen Nutzung, der Erholung, der Entfaltung von Natur und Umwelt. Ein Naturschutzrecht droht gegenwärtig den Waldeigentümer aus seinen Rechten zu verdrängen. Um die Baumarten im Wald auszuwählen und über das Totholz zu bestimmen muss der Eigentümer das Recht behalten. Die Fremdnutzung des Waldes durch diverse Freizeitaktivitäten ist mit den Erfordernissen des Waldes in Einklang zu halten. Der Arten- und Biotopschutz muss auf die nachhaltige Waldbewirtschaftung abgestimmt werden. Die Beteiligung von Naturschutzorganisationen muss neu geregelt werden.
Ales/Bell/Deinert/Robin-Olivier (Hrsg.), International and European Labour Law, Article-by-Article Commentary, part of IEBL International and European Business Law, 1. Auflage 2018, 1678 Seiten, gebunden, Preis 280 €, ISBN 978-3-8487-2460-4. Nomos Verlag in Gemeinschaft mit Verlag C.H.Beck und Hart Publishing.
Das internationale und europäische Arbeitsrecht wird immer wichtiger. Grenzüberschreitende Sachverhalte nehmen in einer globalisierten Wirtschaftsumgebung ständig zu, Entsendungen sind an der Tagesordnung, das Zusammenspiel von nationalen, europäischen und internationalen Regeln ist vielfach schwer zu verstehen. Der neue Großkommentar trägt dem durch eine englischsprachige Kommentierung aller relevanten Regelungen auf internationaler und europäischer Ebene Rechnung. Artikel für Artikel werden die wesentlichen Vorschriften systematisch erfasst, im Einzelnen erläutert und damit für die Beratung verständlich gemacht. Ausgehend von den europäischen Vorschriften werden alle wichtigen internationalen Arbeitsrechtsregeln, vom internationalen Privatrecht bis hin zum Datenschutz, integriert dargestellt. Kommentiert werden auch die relevanten Vorschriften der europäischen Menschenrechtskonvention, der europäischen Sozialcharta und alle relevanten ILO-Vorgaben. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf den Themen Grundrechte, Arbeitnehmerfreizügigkeit, Gleichbehandlung, Beilegung von Streitigkeiten sowie Individual- und Kollektivarbeitsrecht.
Erich Schmidt Verlag, Berlin
Spielbauer/Schneider, Mietrecht, Kommentar, 2., neu bearbeitete Auflage 2018, 2157 Seiten, Preis 158 €, Berliner Kommentare, ISBN 978-3-503-17778-3.
Die Neuauflage behandelt alle praxisrelevanten Probleme aus Mietrecht und Leasing ausführlich und führt sie rechtssicheren Lösungen zu. Da Mietrecht Fallrecht ist, ist der Einfluss der Rechtsprechung und die Flut an neuen Entscheidungen der Instanzgerichte und der zuständigen BGH-Senate entsprechend groß. Der Kommentar bietet kompetente Informationen zu den Themen wie u. a. die praktischen Auswirkungen der „Mietpreisbremse“, die Wirksamkeit von Schönheitsreparaturklauseln bei unrenoviertem Wohnraum, den Anforderungen an die formelle Wirksamkeit von Betriebskostenabrechnungen, den Folgen der Verletzung der Anbietpflicht nach Eigenbedarfskündigung etc. Die gezielte Suche nach Lösungen wird durch ein detailliertes Stichwortverzeichnis, separate Schlagwortverzeichnisse vor sehr umfangreichen Kommentierungen und ausgedehnte Anhänge zu besonders praxisrelevanten Themen wie z. B. Schönheitsreparaturen oder Mietminderung erleichtert.
Steup, Grundbuchrang und Grundbuchvormerkung, Rechtsprechung und Vertragsgestaltung, 2., neu bearbeitete Auflage 2018, 239 Seiten, Preis 34 €, ISBN 978-3-503-17782-0.
Das Werk gibt mit den rechtlichen Grundkenntnissen eingehenden Einblick in die spezielle Materie des Grundstücksrechts und hilft bei der Lösung konkreter Rechtsfragen. In die historischen, rechtsvergleichenden und sachlichen Grundzüge des Grundbuchverfahrensrechts und Zwangsversteigerungsrechts wird kurz eingeführt, um sich dann ausführlich der Darstellung der Themen Grundbuchrang und Vormerkung mit ihren rechtlichen Bezügen zu widmen. Das Buch befindet sich auf dem aktuellen Stand und stellt die Materie anhand vieler Beispiele, Hinweise sowie umfangreicher Lösungs- und Formulierungsvorschläge verständlich dar.
Rolfs, Gesundheit als Aufgabe des Sozialrechts, Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes e. V. 12./13. Oktober 2017 in Leipzig, 2018, 204 Seiten, Preis 29,80 €, Schriftenreihe des Deutschen Sozialrechtsverbandes, SDSRV; 67, ISBN 978-3-503-18129-2.
Im Mittelpunkt der Bundestagung des Deutschen Sozialrechtsverbandes am 12./13. Oktober 2017 in Leipzig standen die Prävention im Sozialstaat und aktuelle Fragen der Gesundheitsversorgung. Der Tagungsband dokumentiert die Beiträge um die Diskussion der vier großen Themenkomplexe: Gesundheitsprävention, Versorgung mit Arzneimitteln, Weiterentwicklung der stationären Versorgung und Bürgerversicherung.
Lepke, Kündigung bei Krankheit, Handbuch für die betriebliche, anwaltliche und gerichtliche Praxis, 16., neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2018, XCIV, 848 Seiten, Preis 162 €, ISBN 978-3-503-18118-6.
Das Standardwerk befasst sich mit allen wichtigen rechtlichen Aspekten krankheitsbedingter Entlassungen. Die kaum noch überschaubare Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs, des Bundesarbeitsgerichts und der Instanzgerichte sowie die maßgebliche arbeitsrechtliche Literatur wird sorgfältig ausgewertet. Die Neuauflage erläutert die Neuregelung des Beschäftigtendatenschutzes auf der Grundlage der EU-DSGVO sowie die Änderungen durch das Bundesteilhabegesetz. Weiterhin beschäftigt sich der Band mit den Fragen zum betrieblichen Eingliederungsmanagement, den Problemen der Fettleibigkeit, der Benutzung von E-Zigaretten sowie der Bedeutung psychischer Erkrankungen infolge der Digitalisierung der Arbeitswelt. Er wendet sich auch den kündigungsrelevanten Gesichtspunkten wegen Pflichtverletzungen im Zusammenhang mit einer krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit und der Bedeutung und dem Beweiswert ärztlicher Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen zu. Die Entlassungen wegen Nikotin- und Internetabhängigkeit, Glücksspiel-, Alkohol-, Drogen-, Arbeits- und Kaufsucht, Essstörungen sowie Aids nehmen einen breiten Raum ein.
Schneider, Arbeitsbedingte psychische Belastung, Eine grundlegende Einführung, 2018, 170 Seiten, Preis 24,90 €, ISBN 978-3-503-17768-4.
Die Zunahme der psychischen Belastungen bestimmt das Arbeitsleben in bislang kaum gekannter Form: Zeitdruck und Aufgabenvielfalt, Führungsschwächen, ungeeignete Führungskonzepte offenbaren, wie der Mensch psychisch beeinträchtigt werden kann. Das Buch bietet u. a. Gestaltungsgrundsätze für psychisch gesunde Arbeit, Maßnahmengestaltung und Vorschläge für die Wirkungsprüfung u. v. m. Es zeigt wie sich die maßgeblichen Vorgaben der GDA-Empfehlungen in der betrieblichen Praxis umsetzen lassen.