Veröffentlichung KWMBl. 2009/13 S. 236 vom 08.07.2009

Download

PDF-Dokument KWMBl. 2009/13 vom 17.08.2009 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 973a11a9069f2ff08d272861f8aac7199d5c569a03e174a25b0ff479f095b61a

 

2038–3–4–9–1–UK
2038–3–4–9–1–UK
 
Verordnung
zur Änderung der
Förderlehrerstudienordnung
 
Vom 8. Juli 2009 (GVBl S. 331)
 
 
 
    Aufgrund von Art. 125 Abs. 4 Satz 1 i.V.m. Art. 89 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesens (BayEUG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2000 (GVBl S. 414, ber. S. 632, BayRS 2230–1–1–UK), zuletzt geändert durch Gesetz vom 22. Juli 2008 (GVBl S. 467) und Art. 26 Abs. 2, Art. 33 Abs. 5 und Art. 41 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 Bayerischen Beamtengesetzes (BayBG) vom 29. Juli 2008 (GVBl S. 500, BayRS 2030–1–1–F) erlässt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, soweit erforderlich im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und dem Landespersonalausschuss, folgende Verordnung:
 
§ 1
 
    Die Studienordnung für das Staatsinstitut für die Ausbildung von Förderlehrern (Förderlehrerstudienordnung – FölSO) vom 24. Juni 2008 (GVBl S. 399, BayRS 2038–3–4–9–1–UK) wird wie folgt geändert:
 
§ 6 Abs. 3 Nr. 5 erhält folgende Fassung:
"5.
sie weder Deutscher oder Deutsche im Sinn des Art. 116 des Grundgesetzes sind, noch einen Einbürgerungsantrag gestellt haben, noch die Staatsangehörigkeit
a)
eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder
b)
eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder
c)
eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben besitzen“.
 
§ 2
 
    Diese Verordnung tritt am 1. August 2009 in Kraft.
 
München, den 8. Juli 2009
 
Bayerisches Staatsministerium
für Unterricht und Kultus
 
Dr. Ludwig S p a e n l e , Staatsminister