Veröffentlichung BayMBl. 2019 Nr. 24 vom 23.01.2019

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): CADB436001B784451D52F136315575153F3DF3F96DBF20B3FB882916171D0BA6

Stellenausschreibung

    Neubesetzung einer frei werdenden Stelle am Staatsinstitut
    für Schulqualität und Bildungsforschung

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums
    für Unterricht und Kultus

    vom 2. Januar 2019, Az. IV.11-BP4023-6b.82 341

    Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung in der Abteilung Berufliche Schulen, Referat Allgemeinbildende Fächer eine unterhälftige Abordnung für die Dauer von fünf Jahren neu zu besetzen. Die Bewerbung richtet sich an Lehrkräfte der Besoldungsstufen A 13 / A 14.

    Referat BES I Allgemeinbildende Fächer

    Aufgabenbeschreibung:

    Schwerpunkte der Tätigkeit sind:

    Erstellung von Aufgaben für den Serviceteil und Handreichungen für den LehrplanPLUS der Beruflichen Oberschule

    Erstellung von Abschlussprüfungen im Fach Deutsch für die Ergänzungsprüfung und das Telekolleg

    Erstellung und Weiterentwicklung der Lehrpläne für berufliche Schulen, Planung, Organisation und Durchführung von Arbeitskreisen und Lehrplankommissionen

    Fachliche Beratung des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    Zusammenarbeit mit der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen

    Vorausgesetzt werden:

    Fachliche Qualifikationen:

    mit überdurchschnittlichem Erfolg abgelegte 2. und – sofern abgelegt – 1. Staatsprüfung für das Lehramt an beruflichen Schulen oder für das Gymnasium, jeweils in einer Fächerverbindung mit Deutsch

    Mehrjährige unterrichtliche Tätigkeit an einer Fach- oder Berufsoberschule im Fach Deutsch

    Überdurchschnittliche dienstliche Beurteilung

    Verbeamtung auf Lebenszeit im bayerischen Staatsdienst

    Überfachliche Qualifikationen:

    Fähigkeit und Bereitschaft zu konzeptioneller Arbeit

    Engagement und Flexibilität

    Bereitschaft und Fähigkeit zur Arbeit im Team

    Bereitschaft, sich in neue Themenbereiche auch außerhalb der eigenen Fakultas einzuarbeiten

    Organisationsgeschick

    Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Gemäß Art. 7 Abs. 3 BayGlG werden Frauen besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

    Aussagekräftige Bewerbungen, die einen tabellarischen Lebenslauf, die letzte dienstliche Beurteilung sowie die Zeugnisse der beiden Staatsexamina enthalten müssen, sind spätestens zwei Wochen nach der Veröffentlichung dieser Ausschreibung im Bayerischen Ministerialblatt

    auf dem Dienstweg und zeitgleich

    per E-Mail an bewerbungen@isb.bayern.de

    zu richten.

    Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung Berufliche Schulen, Herrn OStD Thomas Hochleitner (thomas.hochleitner@isb.bayern.de).

    Der Bewerbung ist gegebenenfalls eine Anlassbeurteilung beizufügen (vgl. Abschnitt A Nr. 4.5 der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus über die Richtlinien für die dienstliche Beurteilung und die Leistungsfeststellung der staatlichen Lehrkräfte an Schulen in Bayern vom 7. September 2011 (KWMBl. S. 306), geändert durch Bekanntmachung vom 15. Juli 2015 (KWMBl. S. 121)).

    Es wird gebeten, auch derzeit nicht an der Schule unterrichtende Lehrkräfte von der Ausschreibung in Kenntnis zu setzen.

    Elfriede Ohrnberger

    Ministerialdirigentin