Veröffentlichung BayMBl. 2019 Nr. 448 vom 06.11.2019

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): 2CC98CE8938B2F9BA60E0160562E29F029104325FD86B22FE56B15240671937F

Ergänzende Veröffentlichung Bildung

    36. Spieltage für das Schultheater an den Realschulen in Bayern 2020

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    vom 17. Oktober 2019, Az. IV.2-BS6402.33/10/3

    1.Veranstalter

    Die Fördergemeinschaft für das Schultheater an Realschulen in Bayern e. V. (FSR) veranstaltet von

    2.Termin

    Montag, 18. Mai bis Mittwoch, 20. Mai 2020 in Ochsenfurt die 36. Theatertage der bayerischen Realschulen.

    Der Termin ist vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit den erforderlichen Beurlaubungen genehmigt.

    3.Kontakt

    RSDin Sabine Schmid, 1. Vorsitzende FSR
    Staatliche Realschule Bad Kötzting
    Realschule der Pfingstrittstadt
    Geschäftsstelle FSR
    Bgm.-Dullinger-Straße 14
    93444 Bad Kötzting
    Tel.: 09941 9471-0
    Fax: 09941 8215
    E-Mail: sabine.schmid@rs-koetzting.de

    4.Zielsetzung

    Zur Zielsetzung dieser Theatertage gehört es wie bisher, eine Begegnung der Theatergruppen der Realschulen zu ermöglichen, Erfahrungsaustausch zu fördern und Kriterien für Möglichkeiten und Grenzen des Schultheaters zu erarbeiten. Sie verstehen sich nicht als Wettbewerb, sondern als Festival und als Fortbildungsveranstaltung. Darüber hinaus soll diese Veranstaltung der Öffentlichkeit einen Einblick in die Arbeit gewähren, die das Schultheater für den Bildungsauftrag der Realschule leistet.

    5.Voraussetzung für die Anmeldung

    Die mindestens einmalige Teilnahme der Spielleiterin bzw. des Spielleiters an vorherigen Theatertagen wird erwartet. Mit der Anmeldung erklären sich die Gruppen verbindlich bereit, zu jedem angesetzten Termin an den drei Festivaltagen ihre Produktion aufzuführen. Die Zuteilung der Termine erfolgt nach Abwägung aller Erfordernisse ausschließlich durch die Jury.

    6.Meldeschluss

    Jede an der Teilnahme interessierte Theatergruppe bewirbt sich mit dem auf der Homepage der Fördergemeinschaft für das Schultheater an Realschulen in Bayern e. V./FSR (http://www.fsr-bayern.de) erhältlichen Anmeldeformular möglichst bald, spätestens aber bis zum 10. Januar 2020 und so rechtzeitig, dass ein Proben- oder Aufführungsbesuch vereinbart werden kann.

    7.Kontaktadresse

    Die Bewerbung ist zu richten an:
    StRin (RS) Eva Hummel
    2. Vorsitzende FSR
    Staatliche Realschule Weißenburg
    An der Hagenau 26
    91781 Weißenburg i. Bay.
    Tel.: 09141 8579-0
    Fax: 09141 8579-20
    E-Mail:
     theatertage@fsr-bayern.de
    Internetadresse:
     http://www.fsr-bayern.de

    8.Aufführungs- oder Probenbesuch

    Um die Programmauswahl unter Berücksichtigung möglichst anschaulicher Informationen vornehmen zu können, bitten wir, auf dem Anmeldeformular Termine anzugeben, an denen bis zum 14. Februar 2020 eine Aufführung oder eine Probe besucht werden kann. Ein Juror der Fördergemeinschaft besucht dann innerhalb einer kurzen Frist nach der Anmeldung (13. Januar bis 14. Februar 2020) die Theatergruppe vor Ort während einer Theaterprobe. Bei dieser Probe sollen zum einen einige zusammenhängende „fertige“ Szenen gezeigt werden. Außerdem soll es der Jurorin bzw. dem Juror während dieses Probenbesuches ermöglicht werden, sich einen Einblick in die grundsätzliche Arbeitsweise der Gruppe bzw. des Spielleiters zu verschaffen. Sehr hilfreich für die Arbeit der Jury ist die Übersendung einer DVD, in der das Stück und die Arbeitsweise gezeigt bzw. kurz erläutert werden.

    9.Maximale Spieldauer

    Um 7 bis 9 Produktionen ins Programm aufnehmen zu können, hat die Fördergemeinschaft die Präsentation der einzelnen Stücke bei den Theatertagen auf eine Dauer von 50 Minuten begrenzt. Längere Sujets können daher auf keinen Fall ganz, sondern nur in Ausschnitten oder Einzelszenen gezeigt werden. Insbesondere Gruppen, die zum ersten Mal zu Spieltagen eingeladen werden, beraten wir gerne, insbesondere bei notwendigen Kürzungen.

    10.Diskussion

    Die Besprechungen der einzelnen Aufführungen, die primär dem Erfahrungsaustausch dienen, werden auf Gesprächsbasis mit allen interessierten Teilnehmern geführt.

    11.Theaterwerkstatt

    Exklusiv für Schülerinnen und Schüler der eingeladenen Gruppen gilt das Angebot professionell geleiteter Workshops, in denen Anregungen aus unterschiedlichen Bereichen der Theaterarbeit vermittelt werden.

    12.Gesprächsforen

    Zur gleichen Zeit sind alle Lehrerinnen und Lehrer zu verschiedenen Fachgesprächen eingeladen, die der Diskussion aller das Schultheater betreffenden Fragen und dem Erfahrungsaustausch dienen sollen.

    13.Unterbringung

    Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden in den Räumen der Staatlichen Realschule Ochsenfurt untergebracht. Die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer der anreisenden Theatergruppen übernehmen die Aufsicht während der gesamten Theatertage. Bei gemischtgeschlechtlichen Theatergruppen handelt es sich dabei verpflichtend um eine weibliche und eine männliche Betreuungslehrkraft. Die Gruppen verpflichten sich zur Teilnahme an allen Veranstaltungen während der Tagung und zur Beachtung der Haus- und Festivalordnung.

    14.Verpflegung und Kosten

    Die Verpflegung erfolgt durch die Schule.

    Die Kosten pro Person für Teilnahme, Unterbringung und Verpflegung betragen 35,- Euro.

    15.Veranstaltungsorte

    Staatliche Realschule Ochsenfurt
    Leitung: RSDin Sonja Fischer-Seitz
    Pestalozzi-Straße 6
    97199 Ochsenfurt
    Tel.: 09331 9814 0
    Fax: 09331 9814 20
    Internetadresse: http://www.rs-ochsenfurt.de
    E-Mail: verwaltung@rs-maindreieck.de

    Turnhalle der Realschule Ochsenfurt
    Pestalozzistraße 6
    97199 Ochsenfurt

    TVO-Veranstaltungshalle Ochsenfurt
    Jahnstraße 4
    97199 Ochsenfurt

    16.Organisationsleitung

    Fragen zur örtlichen Organisation richten Sie bitte an:
    StRin (RS) Antja Eckhoff
    Pestalozzi-Straße 6
    97199 Ochsenfurt
    Tel.: 09331 9814 0
    Fax: 09331 9814 20
    E-Mail: ec@rs-maindreieck.de

    17.Programmauswahl

    Die bei den Theatertagen gezeigten Stücke sollen einen repräsentativen Einblick in die Schultheaterarbeit an bayerischen Realschulen ermöglichen. Über die Auswahl der Gruppen, die an den 36. Theatertagen der bayerischen Realschulen teilnehmen können, und den Aufführungstermin entscheidet der Vorstand der Fördergemeinschaft bei einer öffentlichen Jurysitzung im Februar 2020.

    18.Zuschüsse

    Die Fördergemeinschaft bemüht sich auch in diesem Jahr um Spenden von Sponsoren, damit die teilnehmenden Gruppen weitere Zuschüsse zu ihren Fahrtkosten erhalten können. Eine Berechnung der Zuschüsse kann aber erst nach Abschluss der Theatertage erfolgen. Lehrerinnen und Lehrer ohne teilnehmende Gruppen können von der Fördergemeinschaft leider keine Zuschüsse erhalten, jedoch wird die Teilnahme an den Theatertagen als Fortbildung schriftlich bestätigt.

    Dr. Thomas Maier-Reichenberger

    Leitender Ministerialrat