Veröffentlichung BayMBl. 2019 Nr. 449 vom 06.11.2019

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): 3E221D1BD29A907308F392CA3B4F7B4FF6A50DEEB3DCADC8336E2616478F2268

Ergänzende Veröffentlichung Bildung

    Fortbildungstagungen für evangelische Religionslehrkräfte
    an den Gymnasien in Bayern

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    vom 16. Oktober 2019, Az. V.2-BP5160.9-6b.102 917

    Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus veranstaltet im Einvernehmen mit der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern eintägige Fortbildungsveranstaltungen für hauptberufliche und nebenberufliche Religionslehrkräfte an den Gymnasien.

    Folgende Termine und Programme sind für die Fachtagungen in den einzelnen (Teil-) Bezirken vorgesehen:

    Oberbayern-West und -Ost

    Mittwoch, 19. Februar 2020, 9.15 bis 16.15 Uhr
    Apian-Gymnasium Ingolstadt, Maximilianstraße 25, 85051 Ingolstadt

    Programm:

    1.„Manchmal vergesslich, aber nicht vergessen!“ – Diakonische Lernerfahrungen am Lebensort Pflege- und Seniorenheim

    Diakonisches Lernen ist ein Netzwerk in Bayern, das Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern Begegnungs- und Lernmöglichkeiten im Bereich des Miteinander-Lebens in realen Anforderungssituationen anbietet. Die Vor- und Nachbereitung im Klassenzimmer sowie die Verbindung mit den Lehrplaninhalten sind die Bausteine dieses sozialen Bildungskonzeptes. Verlässliche Ansprechpartner aus diakonischen Einrichtungen und Initiativen erleichtern Lehrkräften die Umsetzung.

    Referierende:
    Konzept und Methoden: Pfarrer Dr. Martin Dorner, RPZ und Maria-Ward-Gymnasium Günzburg;
    Einführung in altersbedingte Erkrankungen: Marietta Schmidt, Diplomsozialpädagogin;
    Organisation und Durchführung diakonischer Aktionstage mit Bewohnern von Senioren- und Pflegeheimen: Jürgen Simon Müller, Diakonisches Werk Ingolstadt.

    2.Schriftliche Leistungserhebungen – Kompetenzorientiertes Prüfen

    Aufbauend auf dem von Dr. Monika Christoph erarbeiteten Konzept „Es müssen nicht immer Exen sein“ werden zahlreiche erprobte Beispiele schriftlicher Leistungserhebung vorgestellt.

    3.Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch

    Anmeldungen über FIBS Kursnummer E559-Südbayern/20/20-1

    Oberbayern-West und -Ost

    Dienstag, 3. März 2020, 9.15 bis 16.15 Uhr
    Pädagogisches Institut der Landeshauptstadt München, Herrnstraße 19, 80539 München, S-Bahn Isartorplatz (2 Minuten Fußweg vom Isartor), Raum U 1 (s. a. Elektronische Anzeigentafel im Foyer)

    Programm:

    1.Mensch und Maschine. Ethische Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz

    Ein Überblick über Probleme und Ansatzpunkte im Feld: Begriff der Intelligenz, Ethik der Algorithmen, Umgang mit den Daten
    Vortrag, religionspädagogische Überlegungen und didaktische Impulse

    Referent:
    KR Prof. Dr. Thomas Zeilinger, Beauftragter der ELKB für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft

    2.Schriftliche Leistungserhebungen – Kompetenzorientiertes Prüfen

    Aufbauend auf dem von Dr. Monika Christoph erarbeiteten Konzept „Es müssen nicht immer Exen sein“ werden zahlreiche erprobte Beispiele schriftlicher Leistungserhebung vorgestellt.

    3.Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch

    Anmeldungen über FIBS Kursnummer E559-Südbayern/20/20-9

    Oberbayern-Ost/Südost

    Mittwoch, 18. März 2020, 9.30 bis 16.30 Uhr
    Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium Rosenheim, Königstraße 25, 83022 Rosenheim (Parkmöglichkeiten Nähe Eisstadion, Jahnstraße)

    Programm:

    1.Kants grundlegende ethische Annahmen. Ein gewinnbringender Ansatz für aktuelle gesellschaftliche Themen?!

    Vortrag über die anthropologischen Annahmen und pflichtethischen Implikationen I. Kants sowie die Pflichtethik als Korrektiv der Verantwortungsethik; Übertragungen auf alltagsethische Fragestellungen, religionspädagogische Überlegungen und didaktische Impulse in Blick auf den RU in der Oberstufe

    Referent:
    StR Ernest Mujkic, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde der LMU München, unterrichtete bis 2019 Ethik am Gymnasium

    2.Schriftliche Leistungserhebungen – Kompetenzorientiertes Prüfen

    Aufbauend auf dem von Dr. Monika Christoph erarbeiteten Konzept „Es müssen nicht immer Exen sein“ werden zahlreiche erprobte Beispiele schriftlicher Leistungserhebung vorgestellt.

    3.Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch

    Anmeldungen über FIBS Kursnummer E559-Südbayern/20/20-3

    Niederbayern

    Dienstag, 28. Januar 2020, 9.30 bis 16.30 Uhr
    Gymnasium Dingolfing, Kerschensteinerstraße 6, 84130 Dingolfing

    Programm:

    1.„Taten und Worte!“ – Diakonische Lernerfahrungen an außergewöhnlichen Orten

    Diakonisches Lernen ist ein Netzwerk in Bayern, das Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern Begegnungs- und Lernmöglichkeiten im Bereich des Miteinander-Lebens in realen Anforderungssituationen anbietet. Die Vor- und Nachbereitung im Klassenzimmer sowie die Verbindung mit den Lehrplaninhalten sind die Bausteine dieses sozialen Bildungskonzeptes. Verlässliche Ansprechpartner aus diakonischen Einrichtungen und Initiativen erleichtern Lehrkräften die Umsetzung.

    Referierende:
    Konzept und Methoden: Pfarrer Dr. Martin Dorner, RPZ und Maria-Ward-Gymnasium Günzburg;
    Diakonische Aktionstage und P-Seminare mit Tafelnutzern und Ehrenamtlichen: Holger Peters, Vorstand Diakonisches Werk Landshut und Ehrenamtliche der Tafel aus der Region.

    2.Schriftliche Leistungserhebungen – Kompetenzorientiertes Prüfen

    Aufbauend auf dem von Dr. Monika Christoph erarbeiteten Konzept „Es müssen nicht immer Exen sein“ werden zahlreiche erprobte Beispiele schriftlicher Leistungserhebung vorgestellt.

    3.Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch
    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch

    Anmeldungen über FIBS Kursnummer E559-Südbayern/20/20-8

    Schwaben (Nord)

    Mittwoch, 12. Februar 2020, 9.15 bis 16.15 Uhr
    A. B. von Stettensches Institut Augsburg (Gymnasium), Am Katzenstadel 18a, 86152 Augsburg

    Programm:

    1.Kants grundlegende ethische Annahmen. Ein gewinnbringender Ansatz für aktuelle gesellschaftliche Themen?!

    Vortrag über die anthropologischen Annahmen und pflichtethischen Implikationen I. Kants sowie die Pflichtethik als Korrektiv der Verantwortungsethik; Übertragungen auf alltagsethische Fragestellungen, religionspädagogische Überlegungen und didaktische Impulse in Blick auf den RU in der Oberstufe

    Referent:
    StR Ernest Mujkic, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde der LMU München, unterrichtete bis 2019 Ethik am Gymnasium

    2.Schriftliche Leistungserhebungen – Kompetenzorientiertes Prüfen

    Aufbauend auf dem von Dr. Monika Christoph erarbeiteten Konzept „Es müssen nicht immer Exen sein“ werden zahlreiche erprobte Beispiele schriftlicher Leistungserhebung vorgestellt.

    3.Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch

    Anmeldungen über FIBS Kursnummer E559-Südbayern/20/20-5

    Schwaben (Süd)

    Mittwoch, 4. März 2020, 9.30 bis 16.30 Uhr
    Allgäu-Gymnasium Kempten, Eberhard-Schobacher-Weg 1, 87435 Kempten

    Programm:

    1.„Inklusive Momente!“ – Diakonische Lernerfahrungen an außergewöhnlichen Orten. Soziale Bildung als Beitrag zur Schulentwicklung

    Referierende:
    Konzept und Methoden: Pfarrer Dr. Martin Dorner, RPZ und Maria-Ward-Gymn. Günzburg;
    Diakonisches Praktikum und Schulentwicklung: Dr. Stefan Dieter, Stellvertretende Schulleitung und Evang. Religion am Carl-von-Linde Gymnasium Kempten;
    „Inklusive Momente“ in integrativen Kindertagesstätten und im Diakonie-Kaufhaus: Sabine Pahl, Diplomsozialpädagogin, Koordination Freiwilliges Engagement Diakonisches Werk.

    2.Schriftliche Leistungserhebungen – Kompetenzorientiertes Prüfen

    Aufbauend auf dem von Dr. Monika Christoph erarbeiteten Konzept „Es müssen nicht immer Exen sein“ werden zahlreiche erprobte Beispiele schriftlicher Leistungserhebung vorgestellt.

    3.Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch

    Anmeldungen über FIBS Kursnummer E559-Südbayern/20/20-6

    Oberfranken

    Die Veranstaltung kann heuer nicht angeboten werden.

    Mittelfranken

    Dienstag, 17. März 2019, 9.00 bis 16.00 Uhr
    eckstein - das haus der evang.-luth. kirche, Raum E 01, Burgstraße 1-5

    Programm:

    1.Mensch und Maschine. Ethische Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz

    Ein Überblick über Probleme und Ansatzpunkte im Feld : Begriff der Intelligenz, Ethik der Algorithmen, Umgang mit den Daten
    Vortrag, religionspädagogische Überlegungen und didaktische Impulse

    Referent:
    KR Prof. Dr. Thomas Zeilinger, Beauftragter für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft

    2.Schriftliche Leistungserhebungen – Kompetenzorientiertes Prüfen

    Aufbauend auf dem von Dr. Monika Christoph erarbeiteten Konzept „Es müssen nicht immer Exen sein“ werden zahlreiche erprobte Beispiele schriftlicher Leistungserhebung vorgestellt.

    Referentin:
    StDin Susanne Styrsky, Fachberaterin für Evangelische Religionslehre an den Gymnasien in Südbayern

    3.Zur aktuellen Situation des Religionsunterrichts

    • Religionspädagogische Informationen
    • Gesprächsrunde und Erfahrungsaustausch

    Anmeldungen über FIBS Kursnummer E559-Südbayern/20/20-7

    Unterfranken

    Die Veranstaltung kann heuer nicht angeboten werden.

    Oberpfalz

    Die Veranstaltung kann heuer nicht angeboten werden.

    Die Tagungen in Südbayern werden von der Fachberaterin für Evangelische Religionslehre an den Gymnasien in Südbayern, Frau StD Susanne Styrsky, geleitet. Die Veranstaltung in Mittelfranken wird geleitet von der Fachberaterin/dem Fachberater für Evangelische Religionslehre an den Gymnasien in Nordbayern, N. N.

    Die Teilnahme an den Tagungen wird den in Frage kommenden evangelischen Religionslehrerinnen und Religionslehrern empfohlen. Dienstbefreiung kann, soweit es der Schulbetrieb zulässt, gewährt werden.

    Die hauptberuflichen evangelischen Religionslehrkräfte auswärtiger staatlicher Gymnasien erhalten Reisekostenerstattung gemäß Art. 24 Bayer. Reisekostengesetz. Die Reisekostenrechnungen sind binnen zwei Wochen nach der Veranstaltung bei den zuständigen Dienststellen des Landesamtes für Finanzen einzureichen. Die Auszahlung erfolgt zu Lasten Kap. 05 04 Tit. 525 95, E1: 06, E2: 72.

    Bei Kauf einer DB-Fahrkarte (2. Klasse) ist die Großkundennummer 7102302 anzugeben.

    Den Trägern nichtstaatlicher Gymnasien wird empfohlen, ihren Lehrkräften die Teilnahme in ähnlicher Weise zu ermöglichen.

    Walter Gremm

    Ministerialdirigent