Veröffentlichung BayMBl. 2019 Nr. 512 vom 04.12.2019

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): 5ECB4326D47D8916DD1650856F1C27A3F48F5C44DECEECC212BEC1998D9DCD23

Ergänzende Veröffentlichung Bildung

    Vorbereitungsdienst für das Lehramt an beruflichen Schulen
    September 2020 nach der Verordnung über die Zulassung und Ausbildung
    für das Lehramt an beruflichen Schulen und den anderweitigen Erwerb
    der Lehrbefähigung an beruflichen Schulen künstlerischer und gestalterischer Fachrichtungen

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    vom 12. November 2019, Az. VI.2-BS9101-7a.100 180

    Im Jahr 2020 wird der Vorbereitungsdienst für das Lehramt an beruflichen Schulen nach der Verordnung über die Zulassung und Ausbildung für das Lehramt an beruflichen Schulen und den anderweitigen Erwerb der Lehrbefähigung an beruflichen Schulen künstlerischer und gestalterischer Fachrichtungen in der jeweils gültigen Fassung durchgeführt.

    1.Voraussetzung für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst

    Zum Vorbereitungsdienst können Bewerber zugelassen werden, die

    1.1
    die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an beruflichen Schulen nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I) bestanden haben oder deren Erste Staatsprüfung in einer nach § 90 LPO I zugelassenen Fächerverbindung gemäß Art. 6 Abs. 4 BayLBG als Erste Staatsprüfung für das Lehramt an beruflichen Schulen anerkannt worden ist. Der Ersten Lehramtsprüfung für berufliche Schulen entspricht eine im Geltungsbereich des Bayerischen Lehrerbildungsgesetzes abgelegte oder eine nach Art. 6 Abs. 4 BayLBG anerkannte Diplom- oder Masterprüfung für Berufs- oder Wirtschaftspädagogen, wenn sie den Anforderungen des Lehramts genügt und daneben ein mindestens einjähriges berufliches Praktikum oder eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung nachgewiesen wird,
    1.2
    zum Zweck der Nachqualifikation nach § 40 Lehramtsprüfungsordnung II (LPO II) einen ergänzenden Vorbereitungsdienst abzuleisten haben und
    1.3
    die allgemeinen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf erfüllen.

    2.Dauer des Vorbereitungsdienstes, Meldeschluss, Meldeverfahren

    2.1
    Dauer und Meldeschluss

    Der Vorbereitungsdienst September 2020 beginnt am 8. September 2020 und endet am 12. September 2022.

    Letzter Meldetag ist der 8. April 2020.

    2.2
    Meldeverfahren

    Die Meldungen zum Vorbereitungsdienst sind mit den im Antrag aufgeführten Unterlagen an das Staatsministerium für Unterricht und Kultus zu richten.

    Die Anmeldung zum Vorbereitungsdienst ist nur noch online unter https://formularserver.bayern.de/vorbereitungsdienst möglich.

    Das Staatsministerium für Unterricht und Kultus weist die Bewerber den Regierungen zu, die nach Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen über die Zulassung zum Vorbereitungsdienst entscheiden.

    3.Verwendung im öffentlichen Schuldienst

    Aus der Ableistung des Vorbereitungsdienstes und dem Bestehen der Zweiten Staatsprüfung kann kein Anspruch auf Verwendung im öffentlichen Schuldienst abgeleitet werden.

    Walter Gremm

    Ministerialdirigent

    StAnz. Nr. 49