Veröffentlichung BayMBl. 2019 Nr. 83 vom 27.02.2019

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): E92B8CCCA60446FE663824A942F75A005F0D2558DEE9842C2FDAF8EED91EB6B8

Stellenausschreibung

    Stellenausschreibung der ständigen Stellvertretung der Schulleitung (m/w/d)
    am Gnadenthal-Gymnasium Ingolstadt

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    vom 11. Februar 2019, Az. V.5-BO5400.I2.122 615

    Am Gnadenthal-Gymnasium Ingolstadt der Diözese Eichstätt wird zum 1. August 2019 die Stelle der ständigen Stellvertretung der Schulleitung (m/w/d) neu besetzt.

    Am musischen Gnadenthal-Gymnasium mit Latein oder Englisch als erster Pflichtfremdsprache unterrichten derzeit 108 Lehrkräfte insgesamt 710 Schülerinnen und Schüler. Ein Ganztag ist sowohl in der offenen als auch der gebundenen Form eingerichtet.

    Das Gnadenthal-Gymnasium sucht eine überzeugende Führungspersönlichkeit,

    • die über ausgewiesene fachliche und pädagogische Fähigkeiten (1. und 2. Staatsexamen, Lehrbefähigung für Gymnasien in Bayern) sowie Erfahrungen in der EDV-gestützten Schulverwaltung verfügt
    • die bereit ist, auf der Basis eines christlichen Erziehungsauftrags gemeinsam mit Schulträger, Schulleiter, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule sowie Eltern an einer weiteren Profilierung der musischen Ausbildungsrichtung und der pädagogischen Schulentwicklung im Sinne des Marchtaler Plans mitzuarbeiten
    • die sich mit den Werten und Grundsätzen der katholischen Kirche identifiziert.

    Das Gnadenthal-Gymnasium bietet

    • ein aufgeschlossenes Kollegium, das aktiv die Schulentwicklung und das Profil der Schule mitgestaltet
    • vielfältig gelebte Nachhaltigkeit basierend auf franziskanischen Wurzeln und einer familiären Atmosphäre
    • eine gute und offene Kooperation im Schulleitungsteam und mit den Schulleitungen anderer diözesaner Schulen sowie dem Schulträger.

    Die Vergütung richtet sich nach dem Arbeitsvertragsrecht der bayerischen (Erz-)Diözesen.

    Die ausgeschriebene Stelle ist für die Besetzung mit einer/einem Schwerbehinderten geeignet; Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Prof. Dr. Barbara Staudigl, Hauptabteilung Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen/Abteilung Diözesane Schulen, Luitpoldstraße 6, 85072 Eichstätt sowie telefonisch 08421/50-240 oder per mail: bstaudigl@bistum-eichstaett.de

    Wir erbitten die Bewerbungsunterlagen bis spätestens 1. April 2019.

    Herbert Püls

    Ministerialdirektor