Veröffentlichung BayMBl. 2020 Nr. 449 vom 05.08.2020

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): 5179044976514BB1C36835D66D39CB26C567D204525A5C0A83A7B14833B02EF8

Verwaltungsvorschrift

7803.1-L
  • Wirtschaftsrecht
  • Landwirtschaft und Ernährungswirtschaft
  • Organisation der Landwirtschaft
  • Landwirtschaftliches Beratungs-, Ausbildungs- und Schulwesen
  • Schulwesen

7803.1-L

Schulversuch der staatlichen Fachakademie für Landwirtschaft, Fachrichtung
Ernährungs- und Versorgungsmanagement in Triesdorf

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

vom 13. Juli 2020, Az. A4-7156-1/64

Auf Grund des Art. 82 Abs. 4 und des Art. 83 Abs. 2 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2000 (GVBl. S. 414, 632, BayRS 2230-1-1-K), das zuletzt durch § 5 Abs. 16 des Gesetzes vom 23. Dezember 2019 (GVBl. S. 737) geändert worden ist, wird folgender Schulversuch genehmigt und bekannt gemacht:

1.Allgemeines

1.1
1An der staatlichen Fachakademie für Landwirtschaft, Fachrichtung Ernährungs- und Versorgungsmanagement Triesdorf (Fachakademie) soll ein insgesamt einjähriges Berufspraktikum in den schulischen Ablauf integriert werden. 2Dabei sollen sowohl Vorgaben der „Rahmenvereinbarung über Fachschulen (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 07.11.2002 i. d. F. vom 22.03.2019)“, wie auch pädagogische Aspekte Berücksichtigung finden. 3Durch Einführung eines gelenkten Berufspraktikums sollen die Studierenden die Möglichkeit erhalten, Erfahrungen aus der betrieblichen Praxis zeitnah zu reflektieren und in einen Erfahrungsaustausch einzubringen. 4Dies soll im Rahmen eines Schulversuchs erprobt werden.
1.2
1Dazu soll das zweite Schuljahr in Form eines gelenkten Berufspraktikums geführt werden. 2Dieses wird von den Lehrkräften mit konkreten Arbeitsaufträgen begleitet. 3Mindestens zehn Wochen davon finden an von der Fachakademie definierten Betrieben statt. 4Synergieeffekte mit dem Standort Triesdorf mit seinen Eigenbetrieben und Spezifika (zertifizierte Wäscherei, Gemeinschaftsverpflegung, Garten und Vermarktung) sollen dabei genutzt werden. 5Die Stundentafel wird im ersten und dritten Schuljahr entsprechend angepasst.
1.3
Zu diesem Zweck wird an der Schule mit Schulbeginn in den Schuljahren 2020/2021, 2021/2022 und 2022/2023 mit folgenden Abweichungen von der geltenden Schulordnung unterrichtet:

2.Abweichende Regelungen zur Fachakademieordnung Landwirtschaft (FakO LW) vom 30. August 2001 (GVBl. S. 603, BayRS 7803-15-L), die zuletzt durch Verordnung vom 7. November 2018 (GVBl. S. 822) geändert worden ist

2.1
Abweichend von § 3 FakO LW gliedert sich der Unterricht an der Fachakademie in zwei Schuljahre Vollzeitunterricht (erstes und drittes Schuljahr) sowie ein gelenktes Berufspraktikum (zweites Schuljahr).
2.2
Abweichend von § 8 Abs. 1 FakO LW ist die als Anlage 1 angehängte Stundentafel anzuwenden.
2.3
1Abweichend von §§ 16 und 17 FakO LW sind im zweiten Schuljahr keine Schulaufgaben und Stegreifaufgaben zu erbringen. 2Abweichend von § 16 Abs. 5 Satz 2 FakO LW wird der Praktikumsbericht sowie dessen Präsentation im Fach „Betriebsmanagement und Marketing“ des dritten Schuljahres wie eine Schulaufgabe gewertet.
2.4
Abweichend von § 20 FakO LW erhalten die Studierenden zum Ende des zweiten Schuljahres kein Jahreszeugnis.
2.5
Abweichend von § 24 FakO LW wird an Stelle des Pflichtfaches „Ernährung und Gesundheit“ das Pflichtfach „Ernährung und Verpflegung“, an Stelle des Pflichtfaches „Rechnungswesen und Controlling“ das Pflichtfach „Rechnungswesen“, an Stelle des Pflichtfaches „Betriebslehre und Personalwirtschaft“ das Pflichtfach „Betriebs- und Personalwirtschaft“ und an Stelle des Pflichtfaches „Betriebsmanagement“ das Fach „Betriebsmanagement und Marketing“ geprüft.

3.Inkrafttreten, Außerkrafttreten

1Diese Bekanntmachung tritt am 1. September 2020 in Kraft. 2Sie tritt am 31. August 2023 außer Kraft.

Hubert Bittlmayer

Ministerialdirektor

Anlage 1
(zu Nr. 2.2)

Stundentafel Fachakademie, Fachrichtung Ernährungs- und Versorgungsmanagement

1. Schuljahr2. Schuljahr3. Schuljahr
WochenstundenGelenktes
Berufspraktikum1
Wochenstunden
Pflichtfächer
Allgemeinbildende Grundlagen
1.1 Deutsch21
1.2 Englisch2
1.3 Mathematik2
1.4 Sozialkunde und Verbraucherbildung2
1.5 Informationstechnik und EDV-Anwendungen22
Leistungsbereiche
2.1 Ernährung und Verpflegung82
2.2 Garten und Gestaltung31
2.3 Lebensmittelproduktion und Vermarktung1
2.4 Objektgestaltung und Gerätetechnik32
2.5 Objektreinigung5
2.6 Textilien und Wäscheversorgung4
Betriebswirtschaft und Führung
3.1 Rechnungswesen25
3.2 Qualitätsmanagement und Zertifizierung22
3.3 Betriebs- und Personalwirtschaft7
3.4 Berufs- und Arbeitspädagogik2
3.5 Projektmanagement2
3.6 Betriebsmanagement und Marketing10
Mindeststundenzahl:3935
Wahlfächer
4.1 Textiles Gestalten1
4.2 Garten – Vertiefung1
4.3 Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation1
Zusatzfächer für den Erwerb der Fachhochschulreife
5.1 Englisch2
5.2 Mathematik21

1[Amtl. Anm.:]Inhalte und Umfang des Praktikums erfolgen nach den Vorgaben des Staatsministeriums, davon mindestens zehn Wochen als gelenktes Praktikum in von der Schule definierten Betrieben.