Veröffentlichung BayMBl. 2020 Nr. 757 vom 16.12.2020

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): 085CB19F7CA1C223987C4B5E67CFE054B7C84BF79B60249755951417F59FE323

Verwaltungsvorschrift

66-F
  • Finanzwesen
  • Sicherheitsleistung

66-F

Änderung der BayernFonds-Durchführungsrichtlinie

Gemeinsame Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat
und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

vom 2. Dezember 2020, Az. 42/45-VV 9220-2/4

§ 1

Die Gemeinsame Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie über die BayernFonds-Durchführungsrichtlinie (BFDuR) vom 24. August 2020 (BayMBl. Nr. 491) wird wie folgt geändert:

  1. 1.In Nr. 5.1 Satz 1 Buchst. b bis f wird jeweils die Fußnote gestrichen.
  2. 2.Nr. 6.1.2 Satz 1 wird wie folgt geändert:
a)
In Buchst. d wird der Punkt am Ende durch ein Semikolon ersetzt.
b)
Nach Buchst. d wird folgender Buchst. e eingefügt:
„e)
die Mitteilung C(2020) 7127 der Kommission vom 13. Oktober 2020 über die 4. Änderung des Befristeten Rahmens für staatliche Beihilfen zur Stützung der Wirtschaft angesichts des derzeitigen Ausbruchs von COVID-19 (Abl. C 340 I vom 13. Oktober 2020, S. 1).“
  1. 3.In Nr. 6.2 Satz 1, Nr. 6.3.1, Nr. 6.3.2 Satz 2, Nr. 6.3.3 Satz 3, Nr. 6.4.3 Buchst. d Satz 3, Nr. 8 Satz 2 wird jeweils die Fußnote gestrichen.
  2. 4.Nr. 9.1 Satz 1 wird wie folgt geändert:
a)
Im Satzteil vor Buchst. a wird die Angabe „31. Dezember 2020“ durch die Angabe „30. Juni 2021“ ersetzt.
b)
In Buchst. a werden die Wörter „29. Juni 2020 geltenden Fassung [Mitteilung C(2020) 4509 der Kommission vom 29. Juni 2020 (ABl. C 218 vom 2. Juli 2020, S. 3)]“ durch die Wörter „13. Oktober 2020 geltenden Fassung“ ersetzt.
  1. 5.In Nr. 9.4 wird die Fußnote 10 gestrichen.
  2. 6.Nr. 9.6 wird wie folgt geändert:
a)
Der Satzteil vor Buchst. a wird wie folgt gefasst:

„Der Gesamtbetrag der zu garantierenden Verbindlichkeiten je Empfänger darf nicht höher sein als“.

b)
Die Fußnote 11 wird gestrichen.
  1. 7.In Nr. 10.1 Satz 1 wird die Angabe „29. Juni“ durch die Angabe „13. Oktober“ ersetzt.
  2. 8.In Nr. 10.2 wird die Angabe „29. Juni“ durch die Angabe „13. Oktober“ ersetzt.
  3. 9.In Nr. 11.1 Satz 6, Nr. 14 Satz 2 Satzteil vor Buchst. a, Nr. 15.1 Satz 2, Nr. 15.2 Satz 1, Nr. 15.3 Satz 2 und 3, Nr. 15.4 Satz 2 wird jeweils die Fußnote gestrichen.
  4. 10.In Nr. 15.5 wird das Wort „Juni“ durch das Wort „September“ ersetzt und die Fußnote 19 wird gestrichen.
  5. 11.In Nr. 16.2 Satz 1 und 3, Nr. 17.2 Buchst. b Satz 1 und 2, Nr. 17.3 Buchst. c Satz 6, Nr. 18.1 Buchst. c, Nr. 18.2, Nr. 18.3 Buchst. a und b Satz 3 und 4 wird jeweils die Fußnote gestrichen.
  6. 12.Nr. 18.4 wird wie folgt geändert:
a)
In Satz 1 werden die Wörter „8. Mai 2020 geltenden Fassung [Mitteilung C(2020) 3156 der EU-Kommission vom 8. Mai 2020 (ABl. C 164 vom 13. Mai 2020, S. 3)]“ durch die Wörter „13. Oktober 2020 geltenden Fassung“ ersetzt.
b)
In Satz 4 wird die Angabe „31. Dezember 2020“ durch die Angabe „30. Juni 2021“ ersetzt.
  1. 13.In Nr. 18.5 Satz 2 und Nr. 19.2 wird jeweils die Fußnote gestrichen.
  2. 14.In Nr. 19.2.1 Satz 2 Buchst. e wird die Angabe „8. Mai“ durch die Angabe „13. Oktober“ ersetzt.
  3. 15.In Nr. 19.2.2 Satz 4 wird die Angabe „8. Mai“ durch die Angabe „13. Oktober“ ersetzt.
  4. 16.In Nr. 20.2 Buchst. b Satz 2, Nr. 20.3 Satz 2, Nrn. 22.1.2, 22.2.1 Satzteil vor Buchst. a, Buchst. a, Buchst. b Satz 2, Buchst. c Satz 2 und 3, Buchst. e Satz 5, Buchst. g Satz 1 und 2, Buchst. h Satz 2, Nr. 22.2.2 Buchst. a, Nr. 22.4 Satz 1, Nr. 22.5.2 Satz 1, Nrn. 22.5.4 und 26.1 Satz 2 wird jeweils die Fußnote gestrichen.

§ 2

Diese Bekanntmachung tritt am 17. Dezember 2020 in Kraft.

Bayerisches Staatministerium
der Finanzen und für Heimat

Harald Hübner

Ministerialdirektor

Bayerisches Staatministerium
für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Dr. Sabine Jarothe

Ministerialdirektorin