Veröffentlichung BayMBl. 2021 Nr. 45 vom 20.01.2021

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): F65E7B5CBC44D09395103CBE11C3E9985B3B84667DCEDECE925B2DC5A707BDE1

Ergänzende Veröffentlichung Bildung

    Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grundschulen,
    das Lehramt an Mittelschulen und das Lehramt für Sonderpädagogik 2022
    nach den Zulassungs- und Ausbildungsordnungen für das Lehramt
    an Grundschulen, das Lehramt an Mittelschulen und
    das Lehramt für Sonderpädagogik

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    vom 22. Dezember 2020, Az. III.6-BS8100.0/4/1

    Im Jahr 2022 wird für das Lehramt an Grundschulen, das Lehramt an Mittelschulen und das Lehramt für Sonderpädagogik je ein Vorbereitungsdienst nach den Zulassungs- und Ausbildungsordnungen für diese Lehrämter eingerichtet.

    1.Voraussetzungen für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst

    Zum Vorbereitungsdienst werden Bewerber zugelassen, die

    1.1
    die Erste Lehramtsprüfung für das Lehramt an Grundschulen oder das Lehramt an Mittelschulen oder das Lehramt für Sonderpädagogik nach der Ordnung der Ersten Prüfung für ein Lehramt an öffentlichen Schulen (Lehramtsprüfungsordnung I) in der jeweils geltenden Fassung oder eine nach Art. 6 Abs. 4 des Bayerischen Lehrerbildungsgesetzes (BayLBG) anerkannte Prüfung bestanden haben,
    1.2
    die allgemeinen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf erfüllen und
    1.3
    die für den Beruf eines Lehrers notwendige gesundheitliche Eignung besitzen.

    2.Dauer des Vorbereitungsdienstes, Meldeschluss und Meldeverfahren

    2.1
    Dauer und Meldeschluss

    Der Vorbereitungsdienst 2022 beginnt am 12. September 2022 und endet am 9. September 2024.

    Letzter Meldetag ist der 12. April 2022.

    2.2
    Meldeverfahren

    Die Meldung zum Vorbereitungsdienst für ein Lehramt an öffentlichen Schulen erfolgt unter Verwendung eines Online-Verfahrens. Weitere Hinweise sowie der Zugang zum Online-Verfahren finden sich unter

    https://www.km.bayern.de/vorbereitungsdienst.asp

    Der Antrag ist von Bewerbern, die unmittelbar nach einer in Bayern abgelegten Ersten Lehramtsprüfung in den Vorbereitungsdienst eintreten wollen, an die zuletzt besuchte Universität, von den übrigen Bewerbern an das Staatsministerium für Unterricht und Kultus zu richten. Im ersteren Fall wird ein Schreiben bzgl. Online-Anmeldung gleichzeitig mit der Zulassung zur Ersten Staatsprüfung durch das Prüfungsamt zugeleitet. Die Anmeldebögen sind bei der Außenstelle des Prüfungsamts an der jeweiligen Universität wieder abzugeben. Alle anderen Bewerber können den Link über die Website des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus aufrufen. Der Antrag ist mit den erforderlichen Unterlagen an das Staatsministerium zurückzuleiten.

    Die Entscheidung über die Zulassung wird den Bewerbern etwa drei Wochen vor Beginn des Vorbereitungsdienstes schriftlich mitgeteilt.

    Aus der Ableistung des Vorbereitungsdienstes und dem Bestehen der Zweiten Staatsprüfung kann kein Anspruch auf Verwendung im öffentlichen Schuldienst abgeleitet werden.

    Stefan Graf

    Ministerialdirigent

    StAnz. Nr. 3