Veröffentlichung BayMBl. 2022 Nr. 329 vom 27.05.2022

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): D2CB5B10E3F9672546565C278F73655DD4718B911C874864B3F91E859978FED4

Sonstige Bekanntmachung

    Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

    Allgemeinverfügung zur Änderung der Allgemeinverfügung Notfallplan
    Corona-Pandemie: Regelungen für Pflegeeinrichtungen vom 24. Februar 2021,
    Az. G43f-G8300-2020/1628-16 und zur Änderung der Allgemeinverfügung Notfallplan
    Corona-Pandemie: Regelungen für stationäre Einrichtungen für Menschen mit
    Behinderung vom 24. Februar 2021, Az. G43f-G8300-2020/1628-17

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

    vom 27. Mai 2022, Az. G51v-G8000-2022/44-285

    Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlässt auf der Grundlage der § 25 Abs. 1 und 3 und § 28 Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit § 28a Abs. 7 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit § 65 Satz 2 Nr. 2 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales folgende

    Allgemeinverfügung

    1. 1.Die Bekanntmachung Notfallplan Corona-Pandemie: Regelungen für Pflegeeinrichtungen vom 24. Februar 2021, Az. G43f-G8300-2020/1628-16 (BayMBl. Nr. 148), die zuletzt durch Nr. 1 der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 3. Mai 2022, Az. G51v-G8000-44-257 (BayMBl. Nr. 269), geändert worden ist, wird aufgehoben.
    2. 2.Die Bekanntmachung Notfallplan Corona-Pandemie: Regelungen für stationäre Einrichtungen für Menschen mit Behinderung vom 24. Februar 2021, Az. G43f-G8300-2020/1628-17 (BayMBl. Nr. 147), die zuletzt durch Nr. 2 der Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 3. Mai 2022, Az. G51v-G8000-44-257 (BayMBl. Nr. 269), geändert worden ist, wird aufgehoben.
    3. 3.Diese Allgemeinverfügung tritt am 28. Mai 2022 in Kraft.

    Begründung

    Zu Nrn. 1 und 2:

    Aufgrund des deutlich nachlassenden Infektionsdrucks und des sich stark vermindernden Infektions- sowie Ausbruchsgeschehens in Einrichtungen der Pflege und für Menschen mit Behinderung werden die Allgemeinverfügungen aufgehoben.

    Zu Nr. 3:

    Die Bestimmung regelt das Inkrafttreten der Bekanntmachung.

    gez.

    Stephanie Jacobs

    Ministerialdirektorin