Veröffentlichung BayMBl. 2022 Nr. 461 vom 10.08.2022

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium der Justiz

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): 57BCBB783EFBB8B77E65AA1D9F99812A7FA29DC56FE9F22B98562FDB003A3F13

Verwaltungsvorschrift

3004.1-J
  • Rechtspflege
  • Gerichtsverfassung, Gerichtsorganisation, Justizverwaltung und Berufsrecht der Rechtspflege
  • Gerichtsverfassung, Gerichtsorganisation, Justizverwaltung
  • Rechts- und Amtshilfe in gerichtlichen Angelegenheiten (Zwischenstaatlicher Rechtshilfeverkehr siehe 319)
  • Rechts- und Amtshilfe in Strafsachen

3004.1-J

Anordnung über Mitteilungen in Strafsachen (MiStra)

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz

vom 26. Juli 2022, Az. E8 - 1431- II - 8022/2019

1.Einführung

1.1
Die zwischen den Landesjustizverwaltungen und dem Bundesministerium der Justiz vereinbarte Neufassung der Anordnung über Mitteilungen in Strafsachen (MiStra) wird für den Freistaat Bayern mit Wirkung vom 1. August 2022 in Kraft gesetzt.
1.2
Der Wortlaut der Anordnung wurde am 20. Juli 2022 im Bundesanzeiger veröffentlicht, BAnz AT 20.07.2022 B1.

2.Inkrafttreten, Außerkrafttreten

2.1
Diese Bekanntmachung tritt mit Wirkung vom 1. August 2022 in Kraft; sie ist unbefristet gültig.
2.2
Die Bekanntmachung über die Anordnung über Mitteilungen in Strafsachen (MiStra) vom 15. April 2019 (BayMBl. Nr. 160) tritt mit Wirkung vom 1. August 2022 außer Kraft.

Heinz-Peter Mair

Ministerialdirigent