Veröffentlichung BayMBl. 2022 Nr. 678 vom 30.11.2022

Veröffentlichendes Ressort

Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Download

Amtliche elektronische Ausgabe Amtliche elektronische Ausgabe Hash-Prüfsumme der PDF-Datei BayMBl(sha256): FC39CCE6811804704A58E8992F936C189FD9DA1540B4BD487C243ABBF7C4DB5C

Ergänzende Veröffentlichung Bildung

    Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Realschulen September 2023/2025
    nach der Zulassungs- und Ausbildungsordnung für das Lehramt an Realschulen

    Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

    vom 15. November 2022, Az. IV.1-BS6111.0/1/4

    Im Jahr 2023 wird der Vorbereitungsdienst (September 2023/2025) nach der Zulassungs- und Ausbildungsordnung für das Lehramt an Realschulen (ZALR) in der jeweils geltenden Fassung eingerichtet.

    1.Voraussetzungen für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst

    Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Realschulen nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I a. F.) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. November 2002 (GVBl. S. 657) oder die Erste Lehramtsprüfung nach der Lehramtsprüfungsordnung I (LPO I n. F.) vom 13. März 2008 (GVBl. S. 180, BayRS 2038-3-4-1-1-K), die zuletzt durch Verordnung vom 12. September 2022 (GVBl. S. 631) geändert worden ist, oder eine nach Art. 6 Abs. 4 Bayerisches Lehrerbildungsgesetz anerkannte Erste Prüfung für ein Lehramt bestanden haben, können zum Vorbereitungsdienst zugelassen werden, wenn sie die allgemeinen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf erfüllen.

    2.Vorbereitungsdienst September 2023/2025

    2.1
    Der Vorbereitungsdienst wird zu folgender Zeit durchgeführt:

    12. September 2023 bis 15. September 2025

    Ein Eintritt in den Vorbereitungsdienst zum Februar ist nicht möglich.

    2.2
    Meldung zum Vorbereitungsdienst

    Alle Bewerberinnen und Bewerber für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Realschulen in Bayern können ab dem 12. Februar 2023 unter www.km.bayern.de/vorbereitungsdienst.asp mit Hilfe des Formularservers die Meldeunterlagen online ausfüllen, ausdrucken und händisch unterschreiben. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren finden sich ebenfalls unter angegebenem Link.

    2.3
    Meldefrist

    Die unterschriebenen Meldeunterlagen müssen innerhalb der Meldefrist per Post an das Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Prüfungsamt, VDRS, Marktplatz 41 a+b, 91710 Gunzenhausen übermittelt werden:

    Letzter Meldetag (Ausschlussfrist): 12. April 2023

    Hinweis: Zur Wahrung der Meldefrist ist das Posteingangsdatum im Staatsministerium entscheidend.

    2.4
    Für die Dauer des Vorbereitungsdienstes werden Anwärterbezüge gewährt. Die Höhe der Bezüge richtet sich nach den jeweiligen Sätzen der Anlage 10 zum Bayerischen Besoldungsgesetz.

    Nach Eignung und Bedarf können Studienreferendarinnen und Studienreferendare im zweiten Ausbildungsabschnitt mit einem Unterrichtsauftrag zur Unterrichtsaushilfe an einer Realschule herangezogen werden.

    3.Verwendung im öffentlichen Schuldienst

    Aus der erfolgreichen Ableistung des Vorbereitungsdienstes und dem Bestehen der Zweiten Staatsprüfung kann kein Anspruch auf Verwendung im öffentlichen Schuldienst abgeleitet werden.

    Stefan Graf

    Ministerialdirektor

    StAnz. Nr. 48