Fundstelle GVBl. 2010 S. 761

Download

PDF-Dokument 2010/20 vom 30.11.2010 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 724fd92fd19bc801e70b4d10a59d9173dbe2a890f175f29840ca89b6cd8bb4a7

Verordnung

753-1-17-UG
  • Wirtschaftsrecht
  • Bergbau, Bodenforschung, Energiewirtschaft, Wasserwirtschaft
  • Wasserwirtschaft
753-1-17-UG

Verordnung zur Änderung der Bayerischen Badegewässerverordnung

Vom 2. November 2010


Auf Grund von Art. 17 Satz 1 des Bayerischen Wassergesetzes (BayWG) vom 25. Februar 2010 (GVBl S. 66, BayRS 753-1-UG) in Verbindung mit Art. 34 Abs. 1 Nr. 2 des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheits- und Veterinärdienst, die Ernährung und den Verbraucherschutz sowie die Lebensmittelüberwachung (Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz – GDVG) vom 24. Juli 2003 (GVBl S. 452, BayRS 2120-1-UG), zuletzt geändert durch § 22 des Gesetzes vom 27. Juli 2009 (GVBl S. 400), erlässt das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit folgende Verordnung:


§ 1

Die Verordnung über die Qualität und die Bewirtschaftung der Badegewässer (Bayerische Badegewässerverordnung – BayBadeGewV) vom 15. Februar 2008 (GVBl S. 54, BayRS 753-1-17-UG), wird wie folgt geändert:

1.
In der Fußnote 1 wird der Klammerzusatz „(ABl EU 2006 Nr. L 64 S. 37)“ durch die Worte „(ABl L 64 S. 37), zuletzt geändert durch Verordnung (EG) Nr. 596/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Juni 2009 zur Anpassung einiger Rechtsakte, für die das Verfahren des Artikels 251 des Vertrags gilt, an den Beschluss 1999/468/EG des Rates in Bezug auf das Regelungsverfahren mit Kontrolle – Anpassung an das Regelungsverfahren mit Kontrolle – Vierter Teil (ABl L 188 S. 14)“ ersetzt.

2.
In § 2 Nr. 11 werden nach dem Klammerzusatz „(BGBl I S. 2816)“ ein Komma und die Worte „zuletzt geändert durch Art. 11a des Gesetzes vom 17. August 2010 (BGBl I S. 1163),“ eingefügt.

3.
In § 6 Abs. 3 wird der Klammerzusatz „(ABl EG Nr. L 327 S. 1)“ durch die Worte „(ABl L 327 S. 1), zuletzt geändert durch Richtlinie 2009/31/EG vom 23. April 2009 (ABl L 140 S. 114),“ ersetzt.


§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Dezember 2010 in Kraft.

München, den 2. November 2010

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit


Dr. Markus S ö d e r , Staatsminister