Fundstelle GVBl. 2010 S. 784

Download

PDF-Dokument 2010/21 vom 17.12.2010 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): d4fa9d667d7190176701907b022b85460cd183bea40a0a1cd63e4f728050b908

Verordnung

793-7-L
  • Wirtschaftsrecht
  • Forstwesen, Naturschutz und Landschaftspflege, Jagdwesen, Fischerei
  • Fischerei
793-7-L

Neunte Verordnung zur Änderung der Bodenseefischereiverordnung

Vom 24. November 2010


Auf Grund des Art. 64 Abs. 1 Satz 1 des Bayerischen Fischereigesetzes (BayFiG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Oktober 2008 (GVBl S. 840, ber. 2009 S. 6,  BayRS 793-1-L), geändert durch Art. 78 Abs. 7 des Gesetzes vom 25. Februar 2010 (GVBl S. 66, ber. S. 130), erlässt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten folgende Verordnung:

§ 1

Die Verordnung über die Ausübung der Fischerei im Bodensee (Bodenseefischereiverordnung – BoFiV) vom 1. Dezember 1995 (GVBl S. 825, BayRS 793-7-L), zuletzt geändert durch Verordnung vom 9. November 2009 (GVBl S. 600), wird wie folgt geändert:

1.
In § 1 Abs. 2 werden die Worte „Fischereigesetzes für Bayern“ durch die Worte „Bayerischen Fischereigesetzes (AVBayFiG)“ ersetzt.

2.
§ 4 Abs. 4 Satz 1 erhält folgende Fassung:

1Netze und Netzsätze sowie Legschnüre hat der Patentinhaber an beiden Enden mit gut sichtbaren Bojen oder Bauchen (Schwimmern) zu kennzeichnen.“

3.
In § 5 Abs. 2 Satz 1 werden die Worte „15. September“ jeweils durch die Worte „1. September“ ersetzt.

4.
§ 7 Abs. 4 wird wie folgt geändert:

a)
Satz 2 wird aufgehoben.

b)
Der bisherige Satz 3 wird Satz 2.

5.
§ 15 Abs. 1 wird wie folgt geändert:

a)
Der bisherige Text wird Satz 1.

b)
Es wird folgender Satz 2 angefügt:

2Neben der Hegene (§ 16 Abs. 1 Satz 2 AVBayFiG) darf gleichzeitig keine weitere Angel verwendet werden.“

6.
§ 20 Abs. 4 Satz 3 wird aufgehoben.


§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2011 in Kraft.

München, den 24. November 2010

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Helmut B r u n n e r , Staatsminster