Fundstelle GVBl. 2011 S. 62

Download

PDF-Dokument 2011/03 vom 15.02.2011 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 2da046504cce32b9c0df2024a32245bb22c8c78ee96f72a27ee9a06b2c3ba8c2

Verordnung

2032-2-42-J
  • Verwaltung
  • Recht der im Dienst des Staates, der Gemeinden und anderer Körperschaften des öffentlichen Rechts stehenden Personen
  • Besoldung, Reise- und Umzugskosten
  • Verordnungen zum Bayerischen Besoldungsgesetz
2032-2-42-J

Verordnung
zur Änderung der
Verordnung über die Gewährung von Prüfervergütungen
an Professoren und Professorinnen bei den Prüfungen
im Bereich der Justizverwaltung

Vom 27. Januar 2011


Auf Grund von Art. 65 und 107 Abs. 4 Satz 3 des Bayerischen Besoldungsgesetzes (BayBesG) vom 5. August 2010 (GVBl S. 410, ber. S. 764, BayRS 2032-1-1-F) erlässt das Bayerische Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen folgende Verordnung:


§ 1

In § 1 der Verordnung über die Gewährung von Prüfervergütungen an Professoren und Professorinnen bei den Prüfungen im Bereich der Justizverwaltung (PrVProfV) vom 6. Mai 2008 (GVBl S. 293, BayRS 2032-2-42-J) werden die Worte „der Bundesbesoldungsordnung C und der Besoldungsgruppe W 1“ durch ein Komma und die Worte „Juniorprofessoren und Juniorprofessorinnen“ ersetzt.


§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. März 2011 in Kraft.

München, den 27. Januar 2011

Bayerisches Staatsministerium
der Justiz und für Verbraucherschutz


Dr. Beate M e r k , Staatsministerin