Fundstelle GVBl. 2012 S. 189

Download

PDF-Dokument 2012/09 vom 31.05.2012 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): e20a168e71e073df6b383eeeede13955d28dbd391f22ed30a73e6e7bbd0e1fd6

Verordnung

400-6-J
  • Zivil- und Strafrecht
  • Bürgerliches Recht - Bürgerliches Gesetzbuch und Nebengesetze
  • Bürgerliches Gesetzbuch, Ausführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch und zugehörige Gesetze
400-6-J

Verordnung
über die Gebiete
mit gefährdeter Wohnungsversorgung
(Wohnungsgebieteverordnung – WoGeV)

Vom 15. Mai 2012


Auf Grund des § 577a Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Januar 2002 (BGBl I S. 42, ber. S. 2909, 2003 I S. 738), zuletzt geändert durch Art. 2 des Gesetzes vom 15. März 2012 (BGBl II S. 178), erlässt die Bayerische Staatsregierung folgende Verordnung:


§ 1

1Die in der Anlage aufgeführten Gemeinden sind Gebiete im Sinn des § 577a Abs. 2 Satz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), in denen die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Mietwohnungen zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist. 2Die Frist nach § 577a Abs. 2 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 577a Abs. 1 BGB beträgt zehn Jahre.


§ 2

(1) Diese Verordnung tritt am 1. Juli 2012 in Kraft und mit Ablauf des 30. Juni 2022 außer Kraft.

(2) Die Verordnung über die Gebiete mit gefährdeter Wohnungsversorgung (Wohnungsgebieteverordnung – WoGeV) vom 13. Februar 2007 (GVBl S. 192, BayRS 400-6-J) tritt mit Ablauf des 30. Juni 2012 außer Kraft.

München, den 15. Mai 2012

Der Bayerische Ministerpräsident


Horst  S e e h o f e r

Anlage