Fundstelle GVBl. 2016 S. 88

Download

PDF-Dokument 2016/07 vom 31.05.2016 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 8f9a46f719589e397166020dbb62f5ec2caa465c26658baf3c504da5f4b3cf7d

Verordnung

215-5-1-5-I
  • Verwaltung
  • Zivile Verteidigung, Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst
  • Rettungsdienst
215-5-1-5-I

Verordnung
zur Änderung der Verordnung zur Ausführung des
Bayerischen Rettungsdienstgesetzes

vom 11. Mai 2016


Auf Grund des Art. 4 Abs. 4 Satz 2 und 3 des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes (BayRDG) vom 22. Juli 2008 (GVBl. S. 429, BayRS 215-5-1-I), das zuletzt durch § 1 des Gesetzes vom 8. März 2016 (GVBl. S. 30) geändert worden ist, verordnet das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr:


§ 1

Die Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Rettungsdienstgesetzes (AVBayRDG) vom 30. November 2010 (GVBl. S. 786, BayRS 215-5-1-5-I), die zuletzt durch § 2 des Gesetzes vom 8. März 2016 (GVBl. S. 30) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
In der Inhaltsübersicht wird die Angabe zu § 1 wie folgt gefasst:

㤠1
Rettungsdienstbereiche und -bezirke“.

2.
§ 1 wird wie folgt geändert:

a)
Die Überschrift wird wie folgt gefasst:

„Rettungsdienstbereiche und -bezirke“.

b)
Der Wortlaut wird Abs. 1.

c)
Es wird folgender Abs. 2 angefügt:

„(2) Es werden folgende Rettungsdienstbezirke und deren Zuordnung zu den jeweiligen höheren Rettungsdienstbehörden hinsichtlich der Tätigkeit des Bezirksbeauftragten festgesetzt:

Rettungsdienst-
bezirk
Rettungsdienst-
bereich
Regierung
von
1.
Südost
a) Erding
b) Oberland
c) Rosenheim
d) Traunstein
Oberbayern
2.
München
München
Oberbayern
3.
Niederbayern
a) Landshut
b) Passau
c) Straubing
Niederbayern
4.
Oberpfalz
a) Amberg
b) Regensburg
c) Nordoberpfalz
Oberpfalz
5.
Oberfranken
a) Bamberg-Forchheim
b) Bayreuth/Kulmbach
c) Coburg
d) Hochfranken
Oberfranken
6.
West
a) Ansbach
b) Mittelfranken Süd
c) Nürnberg
d) Region Ingolstadt
Mittelfranken
7.
Unterfranken
a) Bayerischer Untermain
b) Schweinfurt
c) Würzburg
Unterfranken
8.
Süd-West
a) Allgäu
b) Augsburg
c) Donau-Iller
d) Fürstenfeldbruck
Schwaben


§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Juni 2016 in Kraft.

München, den 11. Mai 2016

Bayerisches Staatsministerium
des Innern, für Bau und Verkehr


Joachim  H e r r m a n n ,  Staatsminister