Fundstelle GVBl. 2018 S. 810

Download

PDF-Dokument 2018/21 vom 13.11.2018 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 398408bfc3b783ffad4ccef0e5d63c21ab649de5c608c45e378a2573850cbdb3

Verordnung

2230-7-1-K
  • Verwaltung
  • Kulturelle Angelegenheiten
  • Schulisches und außerschulisches Bildungswesen
  • Allgemeines
2230-7-1-K

Verordnung
zur Änderung des
Bayerischen Schulfinanzierungsgesetzes

vom 22. Oktober 2018


Auf Grund des Art. 10 Abs. 3 Satz 3 und des Art. 19 Abs. 2 Satz 2 des Bayerischen Schulfinanzierungsgesetzes (BaySchFG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Mai 2000 (GVBl. S. 455, 633, BayRS 2230-7-1-K), das zuletzt durch § 11 des Gesetzes vom 24. Juli 2018 (GVBl. S. 613) geändert worden ist, verordnet das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus:


§ 1

1.
Art. 10 Abs. 3 Satz 2 wird wie folgt gefasst:
2Sie beträgt bei
1.
Grundschulen und Mittelschulen
1 525 €,
2.
Realschulen und Abendrealschulen
800 €,
3.
Gymnasien – einschließlich Kollegs –
und Abendgymnasien
925 €,
4.
Wirtschaftsschulen
1 700 €.“

2.
In Art. 19 Abs. 2 Satz 1 wird die Angabe „650 €“ durch die Angabe „700 €“ ersetzt.


§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Januar 2019 in Kraft.


München, den 22. Oktober 2018

Bayerisches Staatsministerium
für Unterricht und Kultus


Bernd S i b l e r , Staatsminister