Fundstelle GVBl. 2019 S. 514

Download

PDF-Dokument 2019/15 vom 06.08.2019 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): c8c0687c6a83bb09c35b3b46af59b5a73dd6fa8471ba4db7f7c0141e0bb7676b

Verordnung

2030-3-2-1-I
  • Verwaltung
  • Recht der im Dienst des Staates, der Gemeinden und anderer Körperschaften des öffentlichen Rechts stehenden Personen
  • Beamte
  • Beamtenrechtliche Zuständigkeitsverordnungen

2030-3-2-1-I

Verordnung zur Änderung der StMI Zuständigkeitsverordnung Beamtenrecht

vom 4. Juli 2019

Auf Grund

  • des Art. 55 Nr. 4 Satz 2 der Verfassung des Freistaates Bayern in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Dezember 1998 (GVBl. S. 991, 992, BayRS 100-1-I), die zuletzt durch Gesetze vom 11. November 2013 (GVBl. S. 638, 639, 640, 641, 642) geändert worden ist,
  • des Art. 6 Abs. 4 Satz 1 und Abs. 5 Satz 2, des Art. 18 Abs. 1 Satz 4 Halbsatz 2, des Art. 49 Abs. 3, des Art. 81 Abs. 6 Satz 2, des Art. 86 Abs. 2 Satz 3, des Art. 92 Abs. 2 Halbsatz 2, des Art. 139 Abs. 10 des Bayerischen Beamtengesetzes (BayBG) vom 29. Juli 2008 (GVBl. S. 500, BayRS 2030-1-1-F), das zuletzt durch § 1 Abs. 61 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des Art. 3 Abs. 1 Satz 2 des Leistungslaufbahngesetzes (LlbG) vom 5. August 2010 (GVBl. S. 410, 571, BayRS 2030-1-4-F), das zuletzt durch § 1 Abs. 64 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des Art. 14 Satz 2, des Art. 31 Abs. 2 Satz 5, des Art. 68 Abs. 2 Satz 1, des Art. 75 Abs. 2 Satz 2 sowie des Art. 81 Abs. 1 des Bayerischen Besoldungsgesetzes (BayBesG) vom 5. August 2010 (GVBl. S. 410, 764, BayRS 2032-1-1-F), das zuletzt durch § 1 Abs. 84 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des Art. 26 Satz 2 und 3 des Bayerischen Reisekostengesetzes (BayRKG) vom 24. April 2001 (GVBl. S. 133, BayRS 2032-4-1-F), das zuletzt durch § 1 Abs. 91 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des § 5 Abs. 2 der Bayerischen Auslandsreisekostenverordnung (BayARV) vom 8. Dezember 2002 (GVBl. S. 992, BayRS 2032-4-4-F), die zuletzt durch § 1 Abs. 92 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des Art. 15 Satz 2 und 3 des Bayerischen Umzugskostengesetzes (BayUKG) vom 24. Juni 2005 (GVBl. S. 192, BayRS 2032-5-1-F), das zuletzt durch § 1 Abs. 93 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des § 13 Abs. 1 Satz 2 der Bayerischen Urlaubs- und Mutterschutzverordnung (UrlMV) vom 28. November 2017 (GVBl. S. 543, BayRS 2030-2-31-F), die durch § 1 Abs. 77 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des § 2 Abs. 3 Satz 1, des § 3 Abs. 2 Satz 1, des § 4 Abs. 1 Satz 1, des § 6 Abs. 1 Satz 1, des § 7 Abs. 4 Satz 3, des § 8 Abs. 1 Satz 5, des § 9 Abs. 1 Satz 4 der Bayerischen Arbeitszeitverordnung (BayAzV) vom 25. Juli 1995 (GVBl. S. 409, BayRS 2030-2-20-F), die zuletzt durch § 1 Abs. 72 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist,
  • des § 5 Abs. 1 Satz 2 der Jubiläumszuwendungsverordnung (JzV) vom 1. März 2005 (GVBI. S. 76, BayRS 2030-2-24-F), die zuletzt durch § 6 der Verordnung vom 5. Januar 2011 (GVBl. S. 12) geändert worden ist, und
  • des § 11 Satz 2 und 3 der Bayerischen Trennungsgeldverordnung (BayTGV) vom 15. Juli 2002 (GVBl. S. 346, BayRS 2032-5-3-F), die zuletzt durch § 2 der Verordnung vom 5. Februar 2018 (GVBl. S. 64) geändert worden ist,

verordnet das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat:

§ 1

Die StMI Zuständigkeitsverordnung Beamtenrecht (ZustV-IM) vom 2. März 2007 (GVBl. S. 216, BayRS 2030-3-2-1-I/B), die zuletzt durch Verordnung vom 17. Juli 2018 (GVBl. S. 648) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.In der Überschrift werden die Wörter „Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr“ durch die Wörter „Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration“ ersetzt.

2.In der Überschrift des ersten Teils werden die Wörter „Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr“ durch die Wörter „Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration“ ersetzt.

3.§ 1 wird wie folgt geändert:

a)Abs. 1 wird wie folgt geändert:

aa)Die Wörter „ – für den Bereich des Einzelplans 03B (Staatsbauverwaltung) bis zur Besoldungsgruppe A 14 –“ werden gestrichen.

bb)Die Nrn. 4 und 5 werden aufgehoben.

cc)Die Nrn. 6 und 7 werden die Nrn. 5 und 6.

dd)Nr. 8 wird Nr. 4.

ee)Nr. 9 wird Nr. 7.

b)In Abs. 2 Satz 2 werden die Wörter „Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr“ durch die Wörter „Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration“ ersetzt.

4.In § 2 Abs. 3 werden die Wörter „Nr. 1 bis 4, 6 bis 8“ durch die Angabe „Nr. 1 bis 6“ ersetzt.

5.In § 3 Abs. 5 wird nach dem Wort „Beamtinnen“ das Wort „und“ gestrichen.

6.In § 4 Abs. 2 werden nach dem Wort „Regierungen,“ die Wörter „dem Landesamt für Asyl- und Rückführungen,“ eingefügt.

7.§ 10 wird wie folgt geändert:

a)Nr. 3 wird aufgehoben.

b)Die Nrn. 4 bis 6 werden die Nrn. 3 bis 5.

8.In § 11 Abs. 2 Nr. 1 wird nach dem Wort „Landratsämter“ ein Komma eingefügt und werden die Wörter „sowie für die Beamten und Beamtinnen der den Regierungen nachgeordneten Behörden der Staatsbauverwaltung,“ gestrichen.

9.In § 13 Abs. 2 Nr. 1 wird nach dem Wort „Landratsämter“ ein Komma eingefügt und werden die Wörter „und für die Beamten und Beamtinnen der den Regierungen nachgeordneten Behörden der Staatsbauverwaltung,“ gestrichen.

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. September 2019 in Kraft.

München, den 4. Juli 2019

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration

Joachim Herrmann, Staatsminister