Fundstelle GVBl. 2019 S. 608

Download

PDF-Dokument 2019/19 vom 31.10.2019 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 64c6e58cce9d59975ff78a87f72abd80c9e3c72c4ca2d6529fa0d8d48b7c3fd6

Sonstiges

2015-1-1-V
  • Verwaltung
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Zuständigkeiten

2015-1-1-V

Verordnung zur Änderung der Zuständigkeitsverordnung

vom 8. Oktober 2019

Auf Grund des Art. 1 Abs. 2 Satz 1 des Zuständigkeitsgesetzes (ZustG) vom 7. Mai 2013 (GVBl. S. 246, BayRS 2015-1-V), das zuletzt durch § 1 Abs. 36 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist, verordnet die Bayerische Staatsregierung:

§ 1

§ 64 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) vom 16. Juni 2015 (GVBl. S. 184, BayRS 2015-1-1-V), die zuletzt durch Verordnung vom 30. Juli 2019 (GVBl. S. 543) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.Abs. 3 wird wie folgt gefasst:

„(3) Die Regierung von Mittelfranken ist zuständig für den Vollzug von § 6 Abs. 1 Satz 1 und § 8 Satz 1 des Gräbergesetzes, für die Bewirtschaftung der Rücklage nach § 10 Abs. 6 Satz 2 des Gräbergesetzes sowie für die Auszahlung aus den vom Bund nach § 10 des Gräbergesetzes bereitgestellten Mitteln.“

2.Abs. 4 wird aufgehoben.

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. November 2019 in Kraft.

München, den 8. Oktober 2019

Der Bayerische Ministerpräsident

Dr. Markus Söder