Fundstelle GVBl. 2019 S. 631

Download

PDF-Dokument 2019/20 vom 12.11.2019 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): c18ca100c1c6ddfb0b2b53ee43453858bd1cb7941226739f2e01e809f72f7e94

Verordnung

31-1-1-J
  • Rechtspflege
  • Verfahren vor den ordentlichen Gerichten

31-1-1-J

Verordnung zur Änderung der E-Rechtsverkehrsverordnung Justiz

vom 4. November 2019

Auf Grund des § 298a Abs. 1 Satz 2 der Zivilprozessordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 5. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3202; 2006 I S. 431; 2007 I S. 1781), die zuletzt durch Art. 5 des Gesetzes vom 21. Juni 2019 (BGBl. I S. 846) geändert worden ist, in Verbindung mit § 3 Nr. 45 der Delegationsverordnung (DelV) vom 28. Januar 2014 (GVBl. S. 22, BayRS 103-2-V), die zuletzt durch Verordnung vom 30. Juli 2019 (GVBl. S. 541) geändert worden ist, verordnet das Bayerische Staatsministerium der Justiz:

§ 1

Der Anlage 2 zu § 14 der E-Rechtsverkehrsverordnung Justiz (ERVV Ju) vom 15. Dezember 2006 (GVBl. S. 1084, BayRS 31-1-1-J), die zuletzt durch § 2 der Verordnung vom 10. Oktober 2017 (GVBl. S. 499, 516) geändert worden ist, wird folgende Nr. 4 angefügt:

Nr. Gericht Verfahren Datum
„4 Amtsgericht Straubing Verfahren nach der Zivilprozessordnung, ausgenommen Verfahren des Vollstreckungsgerichts 25. November 2019“.

§ 2

Diese Verordnung tritt am 25. November 2019 in Kraft.

München, den 4. November 2019

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Georg Eisenreich, Staatsminister