Fundstelle GVBl. 2020 S. 312

Download

PDF-Dokument 2020/19 vom 30.06.2020 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 9639f77f7548872ce86f751a2325a9ef54cabba5d4856e9680085090b86478ec

Verordnung

400-6-J
  • Zivil- und Strafrecht
  • Bürgerliches Recht - Bürgerliches Gesetzbuch und Nebengesetze
  • Bürgerliches Gesetzbuch, Ausführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch und zugehörige Gesetze

400-6-J

Verordnung zur Änderung der Mieterschutzverordnung

vom 16. Juni 2020

Auf Grund des § 556d Abs. 2 Satz 1, des § 558 Abs. 3 Satz 3 und des § 577a Abs. 2 Satz 2 des Bürger­lichen Gesetzbuchs in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Januar 2002 (BGBl. I S. 42, 2909; 2003 I S. 738), das zuletzt durch Art. 1 des Gesetzes vom 19. März 2020 (BGBl. I S. 541) geändert worden ist, verordnet die Bayerische Staatsregierung:

§ 1

In § 2 Abs. 1 der Mieterschutzverordnung (MiSchuV) vom 16. Juli 2019 (GVBl. S. 458, 552, BayRS 400-6-J) wird die Angabe „31. Juli 2020“ durch die Angabe „31. Dezember 2021“ ersetzt.

§ 2

Diese Verordnung tritt am 15. Juli 2020 in Kraft.

München, den 16. Juni 2020

Der Bayerische Ministerpräsident

Dr. Markus Söder

Die Begründung der Verordnung ist im Bayerischen Minis­terialblatt vom 24. Juni 2020 (BayMBl. 2020 Nr. 358) bekannt gemacht.