Fundstelle GVBl. 2021 S. 15

Download

PDF-Dokument 2021/02 vom 29.01.2021 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 01871d49ed66ec71d81f49370b0970b4e2541a998d310073448af4ee2296c232

Verordnung

601-2-F
  • Finanzwesen
  • Finanzverwaltung und Finanzausgleich
  • Steuerverwaltung

601-2-F

Verordnung zur Änderung der Steuer-Zuständigkeitsverordnung

vom 3. Januar 2021

Auf Grund

  • des Art. 77 Abs. 1 Satz 2 der Verfassung des Freistaates Bayern in der Fassung der Bekanntmachung vom 15. Dezember 1998 (GVBl. S. 991, 992, BayRS 100-1-I), die zuletzt durch Gesetze vom 11. November 2013 (GVBl. S. 638, 639, 640, 641, 642) geändert worden ist, in Verbindung mit § 1 Abs. 1 der Verordnung über die Einrichtung der staatlichen Behörden in der in der Bayerischen Rechtssammlung (BayRS 200-1-S) veröffentlichten bereinigten Fassung und
  • des § 17 Abs. 2 Satz 3 des Finanzverwaltungsgesetzes (FVG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 4. April 2006 (BGBl. I S. 846, 1202), das zuletzt durch Art. 4 des Gesetzes vom 7. Dezember 2020 (BGBl. I S. 2756) geändert worden ist, in Verbindung mit § 4 Nr. 3 der Delegationsverordnung (DelV) vom 28. Januar 2014 (GVBl. S. 22, BayRS 103-2-V), die zuletzt durch § 3 der Verordnung vom 22. Dezember 2020 (GVBl. S. 687) geändert worden ist,

verordnet das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat:

§ 1
Änderung der Steuer-Zuständigkeitsverordnung

Die Steuer-Zuständigkeitsverordnung (ZustVSt) vom 1. Dezember 2005 (GVBl. S. 596, BayRS 601-2-F), die zuletzt durch Verordnung vom 8. Februar 2020 (GVBl. S. 85) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.§ 5 Abs. 2 wird wie folgt geändert:

a)Nr. 2 wird wie folgt geändert:

aa)In Spiegelstrich 1 werden die Wörter „im Sinn von § 3 Betriebsprüfungsordnung (BpO 2000)“ gestrichen.

bb)In Spiegelstrich 2 werden die Wörter „im Sinn von §§ 13 bis 19 BpO 2000“ gestrichen.

cc)In Spiegelstrich 3 werden die Wörter „im Sinn von § 2 Abs. 2 BpO 2000“ gestrichen.

b)Folgende Nr. 9 wird angefügt:

„9.Servicezentrum:

Es ist Anlauf- und Informationsstelle für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Es umfasst die Aufgaben des Publikumsverkehrs.“

2.In Anlage 2 Nr. 32 Spalte 3 werden die Wörter „und Waldmünchen“ gestrichen.

3.Anlage 3 wird wie folgt geändert:

a)Nr. 14 wird wie folgt geändert:

aa)In den Spalten 3 und 4 wird nach Buchst. b folgender Buchst. c eingefügt:

Spalte 3Spalte 4

„c)lohn- und umsatzsteuerliche Überwachung und Prüfung des Münchner Oktoberfests, des Münchner Frühlingsfests, der Münchner Weihnachtsmärkte, der Auer Dult, des Tollwood und ähnlicher Veranstaltungen in München sowie eine damit zusammenhängende Lohnsteuer- und Umsatzsteuernachschau

alle Finanzämter des Freistaates Bayern

“.

bb)Die bisherigen Buchst. c bis r werden die Buchst. d bis s. 

b)Der Nr. 48 wird in den Spalten 3 und 4 folgender Buchst. h angefügt:

Spalte 3Spalte 4

„h)Servicezentrum in Waldmünchen

Cham

“.

§ 2
Weitere Änderung der Steuer-Zuständigkeitsverordnung

Anlage 3 Nr. 65 der Steuer-Zuständigkeitsverordnung (ZustVSt) vom 1. Dezember 2005 (GVBl. S. 596, BayRS 601-2-F), die zuletzt durch § 1 dieser Verordnung geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.In den Spalten 3 und 4 wird nach Buchst. f folgender Buchst. g eingefügt:

Spalte 3Spalte 4

„g)Lohnsteueran­gelegenheiten des Landesamts für Finanzen

Bayreuth

“.

2.Die bisherigen Buchst. g und h werden die Buchst. h und i.

§ 3
Weitere Änderung der Steuer-Zuständigkeitsverordnung

Anlage 3 Nr. 65 Spalte 3 und 4 Buchst. g der Steuer- Zuständigkeitsverordnung (ZustVSt) vom 1. Dezember 2005 (GVBl. S. 596, BayRS 601-2-F), die zuletzt durch § 2 dieser Verordnung geändert worden ist, wird wie folgt gefasst:

Spalte 3Spalte 4

„g)Lohnsteueran- gelegenheiten des Landesamts für Finanzen

Ansbach, Bayreuth, Ingolstadt

“.

§ 4
Weitere Änderung der Steuer-Zuständigkeitsverordnung

Anlage 3 Nr. 65 Spalte 3 und 4 Buchst. g der Steuer- Zuständigkeitsverordnung (ZustVSt) vom 1. Dezember 2005 (GVBl. S. 596, BayRS 601-2-F), die zuletzt durch § 3 dieser Verordnung geändert worden ist, wird wie folgt gefasst:

Spalte 3Spalte 4

„g)Lohnsteueran­- ge­legenheiten des Landesamts für Finanzen

Ansbach, BayreuthIngolstadt, Kaufbeuren, Landshut, München

“.

§ 5
Weitere Änderung der Steuer-Zuständigkeitsverordnung

Anlage 3 Nr. 65 Spalte 3 und 4 Buchst. g der Steuer- Zuständigkeitsverordnung (ZustVSt) vom 1. Dezember 2005 (GVBl. S. 596, BayRS 601-2-F), die zuletzt durch § 4 dieser Verordnung geändert worden ist, wird wie folgt gefasst:

Spalte 3Spalte 4

„g)Lohnsteueran- gelegenheiten des Landesamts für Finanzen

Ansbach, Augsburg, Bayreuth, Ingolstadt, Kaufbeu­ren, Landshut, München, Regensburg

“.

§ 6
Inkrafttreten

1Diese Verordnung tritt am 1. Februar 2021 in Kraft. 2Abweichend von Satz 1 tritt in Kraft

1.§ 2 am 1. April 2021,

2.§ 3 am 1. Mai 2021,

3.§ 4 am 1. Juni 2021 und

4.§ 5 am 1. Juli 2021.

München, den 3. Januar 2021

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

Albert Füracker, Staatsminister