Fundstelle GVBl. 2021 S. 583

Download

PDF-Dokument 2021/18 vom 30.09.2021 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 6e3012a03e08a31d4bbeb512df8c156a04d61a280c85213643b9870bc5a2e7d0

Verordnung

300-3-1-J
  • Rechtspflege
  • Gerichtsverfassung, Gerichtsorganisation, Justizverwaltung und Berufsrecht der Rechtspflege
  • Gerichtsverfassung, Gerichtsorganisation, Justizverwaltung
  • Verordnungen über die Zuständigkeit der Gerichte in bestimmten Angelegenheiten

300-3-1-J

Verordnung zur Änderung der Gerichtlichen Zuständigkeitsverordnung Justiz

vom 8. September 2021

Auf Grund

  • des § 167b Abs. 3 Satz 1 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) vom 17. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2586, 2587), das zuletzt durch Art. 45 des Gesetzes vom 10. August 2021 (BGBl. I S. 3436) geändert worden ist, in Verbindung mit § 3 Nr. 12 und § 13 der Delegationsverordnung (DelV) vom 28. Januar 2014 (GVBl. S. 22, BayRS 103-2-V), die zuletzt durch Verordnung vom 27. Juli 2021 (GVBl. S. 499) geändert worden ist, und
  • des § 15 Abs. 3 Satz 1 des Gesetzes zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) vom 18. April 2019 (BGBl. I S. 466) in Verbindung mit § 3 Nr. 15 und § 13 der Delegationsverordnung (DelV) vom 28. Januar 2014 (GVBl. S. 22, BayRS 103-2-V), die zuletzt durch Verordnung vom 27. Juli 2021 (GVBl. S. 499) geändert worden ist,

verordnet das Bayerische Staatsministerium der Justiz:

§ 1

Die Gerichtliche Zuständigkeitsverordnung Justiz (GZVJu) vom 11. Juni 2012 (GVBl. S. 295, BayRS 300-3-1-J), die zuletzt durch Verordnung vom 24. November 2020 (GVBl. S. 654) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.Nach § 4 wird folgender § 4a eingefügt:

„§ 4a

Genehmigungsverfahren nach § 1631e des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB)

Die Zuständigkeit für Genehmigungsverfahren nach § 167b Abs. 1 und 2 FamFG in Verbindung mit § 1631e Abs. 3 BGB wird übertragen

1.dem Amtsgericht München

für den Oberlandesgerichtsbezirk München,

2.dem Amtsgericht Nürnberg

für den Oberlandesgerichtsbezirk Nürnberg,

3.dem Amtsgericht Bamberg

für den Oberlandesgerichtsbezirk Bamberg.“

2.Nach § 45 wird folgender § 45a eingefügt:

„§ 45a

Geschäftsgeheimnisstreitsachen

Die Zuständigkeit für Geschäftsgeheimnisstreitsachen im Sinne des Gesetzes zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen wird übertragen

1.dem Landgericht München I

für den Oberlandesgerichtsbezirk München,

2.dem Landgericht Nürnberg-Fürth

für die Oberlandesgerichtsbezirke Nürnberg und Bamberg.“

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Oktober 2021 in Kraft.

München, den 8. September 2021

Bayerisches Staatsministerium der Justiz

Georg Eisenreich, Staatsminister