Fundstelle GVBl. 2022 S. 397

Download

PDF-Dokument 2022/14 vom 29.07.2022 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 77869619b1247c82b5781bd522f54623e76b74bb8c9c62623af2e9ee49918ef2

Verordnung

2015-1-1-V
  • Verwaltung
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Zuständigkeiten

2015-1-1-V

Verordnung zur Änderung der Zuständigkeitsverordnung

vom 19. Juli 2022

Auf Grund des Art. 1 Abs. 2 Satz 1 des Zuständigkeitsgesetzes (ZustG) vom 7. Mai 2013 (GVBl. S. 246, BayRS 2015-1-V), das zuletzt durch § 1 Abs. 36 der Verordnung vom 26. März 2019 (GVBl. S. 98) geändert worden ist, verordnet die Bayerische Staatsregierung:

§ 1

In § 51e Satz 1 Nr. 2 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) vom 16. Juni 2015 (GVBl. S. 184, BayRS 2015-1-1-V), die zuletzt durch Verordnung vom 31. Mai 2022 (GVBl. S. 274) und durch Verordnung vom 21. Juni 2022 (GVBl. S. 276) geändert worden ist, werden vor der Angabe „für § 95 Abs. 4,“ die Wörter „für die Durchführung der Zuverlässigkeitsüberprüfungen der Kategorien 1 bis 3 im Sinne des § 2 der Atomrechtlichen Zuverlässigkeitsüberprüfungs-Verordnung nach § 75 StrlSchG in Verbindung mit § 12b AtG und der Atomrechtlichen Zuverlässigkeitsüberprüfungs-Verordnung sowie“ eingefügt.

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. August 2022 in Kraft.

München, den 19. Juli 2022

Der Bayerische Ministerpräsident

Dr. Markus Söder