Fundstelle GVBl. 2022 S. 628

Download

PDF-Dokument 2022/18 vom 30.09.2022 Hash-Prüfsumme der PDF-Datei (sha256): 593e2f79226cd6e79944acf05d023f2f3fa00e93026e8c7ec72b98b06690a32a

Verordnung

2132-1-24-B
  • Verwaltung
  • Bauwesen
  • Bauordnungsrecht

2132-1-24-B

Verordnung zur Änderung der Digitalen Bauantragsverordnung

vom 13. September 2022

Auf Grund

  • des Art. 80a Satz 1 und 2 der Bayerischen Bauordnung (BayBO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. August 2007 (GVBl. S. 588, BayRS 2132-1-B), die zuletzt durch § 4 des Gesetzes vom 25. Mai 2021 (GVBl. S. 286) geändert worden ist, und
  • des Art. 7 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Bayerischen Abgrabungsgesetzes (BayAbgrG) vom 27. Dezember 1999 (GVBl. S. 535, BayRS 2132-2-B), das zuletzt durch § 2 des Gesetzes vom 23. Dezember 2020 (GVBl. S. 663) geändert worden ist,

verordnet die Bayerische Staatsregierung:

§ 1

Die Digitale Bauantragsverordnung (DBauV) vom 2. Februar 2021 (GVBl. S. 26, BayRS 2132-1-24-B), die zuletzt durch Verordnung vom 3. Juni 2022 (GVBl. S. 297) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.§ 1 wird wie folgt geändert:

a)In Abs. 1 Satz 3 wird die Angabe „§ 9 und §“ durch die Angabe „§§ 9, 10 und“ ersetzt.

b)Abs. 2 Satz 1 wird wie folgt geändert:

aa)Nach Nr. 6 wird folgende Nr. 7 eingefügt:

„7.Landratsamt Fürstenfeldbruck,“.

bb)Die bisherigen Nrn. 7 bis 14 werden die Nrn. 8 bis 15.

2.§ 9 wird wie folgt gefasst:

„§ 9

Genehmigungsfiktion, Baugenehmigung

(1) Art. 68 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 BayBO gilt mit der Maßgabe, dass die Frist für die Entscheidung frühestens drei Wochen nach Zugang der Entscheidung der Gemeinde über ihr Einvernehmen nach § 36 des Baugesetzbuchs bei der Bauaufsichtsbehörde beginnt.

(2) 1Abweichend von Art. 68 Abs. 3 Satz 3 BayBO genügt die Zustellung einer angemessen maßstäblich verkleinerten, mit einem Genehmigungsvermerk versehenen Fassung der Bauvorlagen, wenn der Antragsteller die Bauvorlagen zusätzlich in digitaler Form erhält. 2Auf der Papierfassung ist in geeigneter Weise kenntlich zu machen, dass sie abgesehen von der Verkleinerung mit der Urschrift übereinstimmt.“

3.Dem § 11 Abs. 4 werden die folgenden Sätze 5 und 6 angefügt:

5Art. 3a Abs. 2 des Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetzes bleibt unberührt. 6§ 7 Abs. 2 Satz 4 BauVorlV findet keine Anwendung.“

§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Oktober 2022 in Kraft.

München, den 13. September 2022

Der Bayerische Ministerpräsident

Dr. Markus Söder