Bayern.Recht

Verkündungsplattform

Bay. Staatswappen



300-2-3-J

Verordnung zur Änderung der
Amtsgericht-Zweigstellen-Verordnung

vom 7. Juni 2016


Auf Grund des Art. 1 Abs. 3 Satz 1 des Zuständigkeitsgesetzes (ZustG) vom 7. Mai 2013 (GVBl. S. 246, BayRS 2015-1-V), das zuletzt durch § 1 des Gesetzes vom 17. Dezember 2014 (GVBl. S. 539) geändert worden ist, verordnet das Bayerische Staatsministerium der Justiz:


§ 1

Die Amtsgericht-Zweigstellen-Verordnung (AGZweigstV) in der in der Bayerischen Rechtssammlung (BayRS 300-2-3-J) veröffentlichten bereinigten Fassung, die zuletzt durch Verordnung vom 17. August 2015 (GVBl. S. 319) geändert worden ist, wird wie folgt geändert:

1.
§ 1 Nr. 30 wird aufgehoben.

2.
Nr. 31 der Anlage wird aufgehoben.


§ 2

Diese Verordnung tritt am 1. Juli 2016 in Kraft.
München, den 7. Juni 2016

Bayerisches Staatsministerium der Justiz


Prof. Dr. Winfried  B a u s b a c k ,  Staatsminister